2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Plus 8: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert am Freitag 1231 positiv getestete Personen ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Letzte Mittwochsmusik im Sommer 2020: Lea Krüger spielt beide Orgeln der Pauluskirche ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Plus 7: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert am Donnerstag 1223 positiv getestete Personen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kreisverwaltung Mainz-Bingen zeichnet zum achten Mal „Unternehmen des Jahres“ aus ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
13.08.2020
- A 61: 26-Jähriger Kreuznacher als Drogenkonsument am Steuer erwischt ...weiterlesen >>
 
12.08.2020
- Wöllstein: Unzufriedener Badegast schlug den Schwimmmeister und beleidigte Polizisten ...weiterlesen >>
 
12.08.2020
- Mainz: Aufgeheizte Stimmung - was mit gestreckten Mittelfingern begann, endete mit Strafanzeigen ...weiterlesen >>
 
12.08.2020
- Bingen: Kioskgebäude bei Unfall demoliert - Fahrer war betrunken ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
2019-02-22 Meffert Eingang
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Gewobau 2019-07-16 Titel
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch für 2021 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Adopticum Laden 630px
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse 2019-06-12 Azubifiliale 2019
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 

Alle verfügbaren Kräfte der Feuerwehr alarmiert

Hausbewohner wurden über Drehleiter gerettet

Hausbewohner wurden über Drehleiter gerettet
Bad Kreuznach, Ecke Mannheimer Straße/Baumgartenstraße, Sonntag, 19.02.2012, gegen 3:45 Uhr:

Um 3.45 Uhr in der Nacht zum Sonntag wurden Feuerwehr und Polizei wegen eines Brandes in einem Wohnhaus an der Ecke Mannheimer Straße/Baumgartenstraße alarmiert. Da sich noch Menschen im Haus befanden, wurden sämtliche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen die Flammen bereits aus einem Fenster im Dachgeschoss. Der komplette Treppenraum war stark verraucht, sodass bereits an der Hauseingangstür dichter Rauch herausquoll. Am Fenster der zweiten Dachwohnung machten sich Personen: Ihnen war die Flucht durch das Treppenhaus nicht mehr möglich. Weitere Personen wurden in dem Objekt vermisst.

Die ersten eintreffenden Kräfte setzten sofort mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz ein, die zum einen die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr durch das Treppenhaus vornahmen, zum anderen alle Wohnungen nach vermissten Personen durchsuchten. Parallel wurden zwei Personen über die Drehleiter aus dem Dachgeschoss gerettet und mittels Steckleiter ein weiteres C-Rohr im Außenangriff ins Dachgeschoss vorgenommen. Damit konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Dachbereich verhindert werden.
 
Alternative Beschreibung
 
Quelle: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach
Im weiteren Verlauf der Durchsuchungen konnte sichergestellt werden, dass alle Personen das Gebäude bereits verlassen hatten. Das Feuer im Wohnzimmer der Dachgeschosswohnung wurde gründlich abgelöscht. Das Brandgut wurde ins Freie getragen. Mit einer Wärmebildkamera wurden Glutnester in der Dachgaube aufgespürt. Die Gaube wurde geöffnet und abgelöscht. Mit einem Belüftungsgerät wurden die stark verrauchte Brandwohnung und der Treppenraum belüftet.

Eine Familie mit ihren 4 Kindern musste von der Stadt Bad Kreuznach untergebracht werden, weil ihre Wohnung nach den Löscharbeiten nicht mehr bewohnbar war. Die darunter liegende Wohnung erlitt einen leichten Wasserschaden durch das Löschwasser, das durch die Decke tropfte. Der Rettungsdienst versorgte den Bewohner, der nur spärlich bekleidet seine Wohnung verlassen musste und sorgte für eine Bleibe.

Ein Feuerwehrmann musste mit einer Rauchvergiftung in ein Bad Kreuznacher Krankenhaus gebracht werden. Er befand im Dachgeschoss bei der Brandbekämpfung, als seine Atemschutzmaske verrutschte und er Brandrauch einatmete. Sofort verließ der Trupp das Gebäude.

DRK: Vier Rettungswagen und zwei Notarztfahrzeuge

Nach Mitteilung des DRK wurden sieben Menschen verletzt. Insgesamt waren zwei Notarzteinsatzfahrzeuge und vier Rettungswagen aus Bad Kreuznach, Stromberg und aus dem Bereich Bingen am Einsatz beteiligt. Die Notärzte und Rettungsassistenten versorgten eine Familie mit vier Kindern an der Einsatzstelle und brachten sie, nach der Erstversorgung, in die Bad Kreuznacher Krankenhäuser. Alle Betroffenen konnten am Sonntagmorgen wieder aus den Krankenhäusern entlassen werden.

Aufgrund der Einsatzlage wurde auch der Organisatorische Leiter Rettungsdienst alarmiert. Da der gesamte Regelrettungsdienst der Stadt Bad Kreuznach im Einsatz gebunden war, und weitere Verletzte nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde die Schnelleinsatzgruppe "Sanitätsdienst" des Landkreises Bad Kreuznach alarmiert.

Die Einheiten der Schnelleinsatzgruppe blieben in Bereitschaft. Lediglich ein Rettungswagen der DRK-Einsatzeinheit blieb an der Einsatzstelle in Bereitstellung, um die medizinische Versorgung der Feuerwehr zu gewährleisten.Der Organisatorische Leiter Retungsdienst, Wilfried Diepers zeigt sich zufrieden mit dem
Einsatzablauf: "Solche Einsätze zeigen, dass wir mit einer gemeinsamen Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst auf dem richtigen Weg sind."

Die Ursache der Brandentstehung ist bisher nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat mit den Ermittlungen begonnen. Der Einsatz für die 72 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach war nach gut zwei Stunden beendet.
 
Quellen:
Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach; Alexander Jodeleit
Polizeiinspektion Bad Kreuznach

tracking