2016-09-27_Gewobau.jpg
2020-02-24_Voba_Hauskredit_160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Unternehmerfrühstück und Auszeichnung „Ökoprofit“ in der Kreisverwaltung
 ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Dynamischer Agroforst hält Einzug im Landkreis Mainz-Bingen ...weiterlesen
  • Simmern:
    Ausbildung Pflegefachkraft an zwei Standorten im Rhein-Hunsrück-Kreis ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
24.02.2020
- Gau-Algesheim: Flasche Gin gestohlen und betrunken Rad gefahren - zwei Strafanzeigen ...weiterlesen >>
 
24.02.2020
- Gensingen: Brand an Müllpresse erforderte Evakuierung des Globus-Marktes ...weiterlesen >>
 
24.02.2020
- Weiler bei Bingen: Fünfjähriges Kind lief gegen vorbeifahrendes Auto ...weiterlesen >>
 
23.02.2020
- A 61 Rheinhessen: Falschfahrer nach Kollision mit Reisebus verstorben ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Wer wünscht sich das nicht, auch im Alter möglichst lange ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld ...weiterlesen
 

Gasleck in Rüdesheim: Einsatz der Feuerwehr und "Blackout" aus Sicherheitsgründen
Feuerwehren "retteten" große Weihnachtsfeier

Gasleck in Rüdesheim: Einsatz der Feuerwehr und "Blackout" aus Sicherheitsgründen

Ein Gasleck an der Gasversorgungsleitung in der Roxheimer Straße in Rüdesheim rief am frühen Donnerstagabend, 15.12.2016, Feuerwehr, Westnetz/RWE und die Polizei auf den Plan.

Der Alarm ging um kurz nach halb sechs bei der Stützpunktfeuerwehr Rüdesheim, dem Führungsdienst sowie der Gefahrstoffstaffel der VG Rüdesheim ein. Als Wehrleiter Christian Vollmer kurz darauf an der Einsatzstelle eintraf, war im Bereich der alten Schule ein massiver Gasgeruch wahrnehmbar. Mitarbeiter der Westnetz/RWE berichteten von einer hohen Gaskonzentration im Keller des Gebäudes und den umliegenden Kanalschächten.

Der Einsatzleiter veranlasste umgehend die Räumung des betroffenen Objektes und die Öffnung aller Kanalschächte durch die Kräfte der Rüdesheimer Wehr. Gleichzeitig kümmerten sich die Kameraden um die Sicherstellung des Brandschutzes und die Sperrung der Roxheimer Straße. Über die Feuerwehreinsatzzentrale wurde der Löschbezirk Süd der Feuerwehr Bad Kreuznach mit einem speziellen Lüftungsgerät nachalarmiert, mit dem der Kanal belüftet und die Gaskonzentration gemindert werden konnte. Zur Sicherheit stellte der Energieversorger rund um die Einsatzstelle den Strom ab. Der Messtrupp der Gefahrstoffstaffel nahm regelmäßig Messungen vor. Bürgermeister Markus Lüttger machte sich vor Ort ein Bild von der Lage.

Für den Rüdesheimer „Waldkoch“ Andreas Hasselwander und eine 80-köpfige Gesellschaft bedeutete der Stromausfall beinahe das Ende einer Weihnachtsfeier. Aber die Feuerwehren aus Rüdesheim und Bad Kreuznach konnten helfen. Zwar feierten Gäste ihre Weihnachtsfeier bei Kerzenlicht, aber dank der rasch errichteten Notstromeinspeisung konnte der „Waldkoch“ das Essen fertigkochen. Auch in der Feuerwehreinsatzzentrale musste der Einsatzbetrieb über Notstrom abgewickelt werden.

Noch am Abend wurde die Straße aufgebaggert, um das Leck zu lokalisieren und zu reparieren. Nachdem die undichte Stelle gefunden und mit den Reparaturarbeiten begonnen wurde, konnten die 41 Feuerwehrleute den Einsatz nach drei Stunden beenden.


Quelle:
Rouven Ginz, stellvertretender Wehrleiter VG Rüdesheim
 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline