2019-08-06_Sparkasse_Alle_Konten_im_Griff.gif
GUT-Skyscraper-Wohlfuehlen-160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Rheinhessen: Nach Unfall eines Heizöltransporters bereits 100 Kubikmeter Erde abgetragen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Jetzt anmelden für Rock-n-Pop-Youngsters 2020 ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Unternehmerinnenmesse Mainz-Bingen: Motivierte Gründerinnen und starke Vorbilder ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
17.10.2019
Info von Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale - Liebe macht blind – und das ...weiterlesen >>
 
17.10.2019
Vier Pkw erfassten die Tiere - Am Donnerstag, 17.10.2019, kamen gegen 00:15 ...weiterlesen >>
 
16.10.2019
Senior hatte seinen Irrtum nicht bemerkt - Ein Falschfahrer auf dem Mainzer Autobahnring ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Wer wünscht sich das nicht, auch im Alter möglichst lange und selbstständig in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben zu ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK Orthokonzept viele Gründe für eine gute Beratung in Fragen einer ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 

Mainz: 50 Liter brennendes Frittierfett sind auch für Feuerwehr eine Aufgabe
Faustregel: Fett-Brand niemals mit Wasser zu löschen versuchen

Mainz: 50 Liter brennendes Frittierfett sind auch für Feuerwehr eine Aufgabe

Am Samstagvormittag, 20.07.2019, geriet gegen 11:00 Uhr in einem Fischrestaurant in der Mombacher Hauptstraße eine größeren Menge Frittierfett in Brand.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Fritteuse in der Küche des Restaurants im Vollbrand und aus dem Gebäude quoll dichter beißender Rauch.
Da der Einsatz von Wasser beim Brand von heißem Fett verheerende Folgen haben kann, versuchte ein Trupp unter Atemschutz, die brennende Fritteuse mittels Pulverlöscher und Kohlendioxid-Löscher zu löschen. Doch wegen der große Menge an Frittierfett und der darin gebundenen großen Hitze zündete das Fett mehrmals wieder durch.

Einen vollständigen Löscherfolg konnte die Feuerwehr dann durch den Einsatz eines speziellen Fettbrandlöschers erzielen. Dank dem umsichtigen Handeln des Personals wurde bei dem Einsatz niemand verletzt. Der Gebäudeschaden und der Schaden an der Frischware sind jedoch nicht unerheblich. Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz.

Die Feuerwehr informiert:
Fett- und Ölbrände niemals mit Wasser löschen. Beim Einbringen von Wasser verdampft diese schlagartig und die feinen Wassertröpfchen reißen das Fett mit aus dem brennenden Gefäß (Fetteruption/fälschlich "Fettexplosion"). Diese feinen Fetttröpfchen entzünden sich und verbrennen schlagartig in einem riesigen Feuerball.

Besser ist es, das brennende Gefäß mit einem passenden, nicht brennbaren, dicht schließenden Deckel zu schließen und die Wärmezufuhr zum Behälter zu unterbrechen. Das Feuer erlischt dann von selber. 

In jedem Fall sollte man die Feuerwehr alarmieren.


Quelle:
Berufsfeuerwehr Mainz


 

Facebook Du findest uns auf FB 410px

tracking
Button_STILVOLL_137x60.jpg