2019-12-25_SPK_Ueber_Geld_sprechen.gif
2018-11-02_Ofenfreund_Gif_Skyscraper.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Simmern:
    Ausbildung Pflegefachkraft an zwei Standorten im Rhein-Hunsrück-Kreis ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
23.02.2020
- A 61 Rheinhessen: Falschfahrer nach Kollision mit Reisebus verstorben ...weiterlesen >>
 
22.02.2020
- Polizei mit Verhalten der rund 60.000 Narren bei "Kreiznacher Narrefahrt" zufrieden. ...weiterlesen >>
 
22.02.2020
- Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, 21.02.2020, im Zeitraum von 15.30 bis 16.25 Uhr über ein ...weiterlesen >>
 
22.02.2020
- Bisher unbekannte Täter versuchten im Zeitraum von Mittwoch 12 Uhr bis Freitag 16 Uhr in Gensingen ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Wer wünscht sich das nicht, auch im Alter möglichst lange ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld ...weiterlesen
 

Bei den Blüten handelt es sich um Fotokopien

Mainz: Polizei warnt vor falschen Zwanzigern

Mainz: Polizei warnt vor falschen Zwanzigern
Allein am Dienstag, 18.12.2012, wurden bei der Polizei in Mainz neun falsche Zwanziger abgegeben. Die Falsifikate tauchten nach bisherigen Ermittlungen ausschließlich in Geschäften des Einzelhandels in der Mainzer Innenstadt auf.

Bei den falschen Zwanzigern handelt es sich um Fotokopien, die oberflächlich betrachtet eher unauffällig sind.
Erkennbar sind die Falsifikate aber an mehreren Schwachpunkten:
  • Schlechtere Papierqualität (etwas dünner)
  • Die Drucklinien des Hintergrundes insb. auf der Vorderseite sind verwaschen (mit der Lupe gut erkennbar)
  • Der Perlglanzstreifen auf der Mitte der Rückseite glänzt kaum
  • Das Wasserzeichen ist hart, kleiner als das Original und nicht mittig. 
  • Die Geldscheinnummer auf der Rückseite beginnt bei allen bisher sichergestellten Falsifikaten dieser Serie mit „S 3---------„, also der Buchstabe S, dann eine Freistelle, dann eine 10-stellige Zahl (echte Scheine haben einen Buchstaben und - ohne Freistelle - eine 11-stellige Zahl)
  • Die Polizei vermutet, dass die Falsifikate möglicherweise in größerem Umfang im Weihnachtsgeschäft ausgegeben oder umgetauscht (Rückgeld) werden und so in den Handel kommen. 
  • Die Polizei bittet insbesondere Geschäftsleute um die Überprüfung der eingehenden Scheine. 
Bei dem Auftauchen von Falschgeld sollte sofort die Polizei (Notruf 110) informiert und der Kunde/Tatverdächtige nicht aus den Augen gelassen werden.

Quelle: Kriminaldirektion Mainz

 
tracking