2019-10-30_02Honrath_Superbanner_Corsa.gif
2018-12-25-Maxx-Haus-2018-Skyscraper.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Simmern:
    Ausbildung Pflegefachkraft an zwei Standorten im Rhein-Hunsrück-Kreis ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
22.02.2020
- Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, 21.02.2020, im Zeitraum von 15.30 bis 16.25 Uhr über ein ...weiterlesen >>
 
22.02.2020
- Bisher unbekannte Täter versuchten im Zeitraum von Mittwoch 12 Uhr bis Freitag 16 Uhr in Gensingen ...weiterlesen >>
 
22.02.2020
- Ein 12-Jähriger war am Freitag gegen 17.35 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Naheradweg ...weiterlesen >>
 
21.02.2020
- Am Donnerstag, 20.02.2020, zwischen 15 und 15.20 Uhr beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Ein- oder Ausparken vom Parkplatz ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man ...weiterlesen
 

Roxheim/Gutenberg: Feuerwehr rettet Autofahrer aus Fahrzeugwrack
Aufwendige Bergung wegen vermuteter Rückenverletzung

Roxheim/Gutenberg: Feuerwehr rettet Autofahrer aus Fahrzeugwrack

L 239 zwischen Roxheim und Gutenberg, ​Dienstag, 20.12.2016, Alarmzeit 21:23 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 21:20 Uhr auf der Landesstraße 239 zwischen Roxheim und Gutenberg.


Ein aus Richtung Gutenberg fahrender Toyota Celica kam in einer Kurve aus unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach auf dem angrenzenden Acker. Das Fahrzeug kam anschließend wieder auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrzeugführer wurde durch den Unfall schwer verletzt.

Als die alarmierte Feuerwehreinheit Roxheim sowie die Stützpunktfeuerwehr Rüdesheim und der Führungsdienst der VG-Feuerwehr an der Einsatzstelle eintrafen, befand sich der Patient noch im Unfallfahrzeug. Die Besatzung eines Rettungswagens des Malteser Hilfsdienstes sowie eines DRK Notarzteinsatzfahrzeuges hatten bereits mit der medizinischen Versorgung des Patienten begonnen. Da der Verdacht auf eine Verletzung der Wirbelsäule bestand, entschieden sich der Notarzt und der Rüdesheimer Wehrführer Martin Barth für die Entfernung des Fahrzeugdaches, um eine schonende Rettung des Fahrers sicherzustellen.

Hierzu brachten die Feuerwehrleute aufgrund von Temperaturen unter dem Gefrierpunkt parallel zwei hydraulische Rettungsscheren zum Einsatz. Zudem sorgten die Aktiven mit Scheinwerfern für den Wärmeerhalt des Patienten. Ein Rettungsassistent der Feuerwehr kümmerte sich während der Rettungsarbeiten im Fahrzeug um den Patienten. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt. Nachdem das Fahrzeugdach entfernt war, wurde die Wirbelsäule mit einem Stabilisierungssystem fixiert und der Patient mit einem Rettungsbrett aus dem Fahrzeug gehoben.

Abschnittsleiter Rouven Ginz, der die technische Rettung leitete, und Einsatzleiter Christian Vollmer waren mit der reibungslosen Zusammenarbeit und der engen Abstimmung zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr sowie mit der Polizei, die mit zwei Streifenwagen vor Ort war, sehr zufrieden.

Die L 239 war für die Dauer der Rettungsarbeiten voll gesperrt. Nachdem der völlig demolierte Toyota von einem Abschleppwagen geborgen war, konnte der Einsatz nach gut 90 Minuten beendet werden.


Quelle: Rouven Ginz
Stellv. Wehrleiter Freiwillige Feuerwehr VG Rüdesheim


 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline