2016-09-27_Gewobau.jpg
GUT-Skyscraper-Wohlfuehlen-160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Thermografie-Spaziergang in Bingen-Bingerbrück: Wie bunt ist eigentlich Ihr Haus? ...weiterlesen
  • Simmern:
    Ausbildung Pflegefachkraft an zwei Standorten im Rhein-Hunsrück-Kreis ...weiterlesen

Anzeigen
2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg
 

hanz direkt
25.01.2020
- Wiesbaden: Linienbus geschnitten - sechs Fahrgäste verletzt ...weiterlesen >>
 
25.01.2020
- Rheinhessen: Gegen Hauswand gefahren - Fahrer leicht verletzt ...weiterlesen >>
 
25.01.2020
Bußgeld für Parksünder und "Falschfahrer" - Mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger in Mainz zu gewährleisten war das Ziel einer gemeinsame ...weiterlesen >>
 
25.01.2020
- Kirn: Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Wer wünscht sich das nicht, auch im Alter möglichst lange ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ...weiterlesen
 

VG Rüdesheim: Gegenverkehr übersehen - vier Personen leicht verletzt
Sachschaden auf 35.000 Euro geschätzt

VG Rüdesheim: Gegenverkehr übersehen - vier Personen leicht verletzt

Einmündung L 236 zur B 41 zwischen Rüdesheim und Hargesheim, Donnerstag, 17. Oktober 2019, 16.53 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung der L 236 in die B 41 bei Rüdesheim sind am Donnerstagnachmittag um kurz vor 17 Uhr vier Personen, darunter ein dreijähriges Kind, leicht verletzt worden.

Um 16.53 Uhr alarmierte die Leitstelle Bad Kreuznach neben mehreren Rettungswagen und der Polizei auch die Feuerwehren aus Rüdesheim, Hargesheim-Roxheim und Waldböckelheim, die Wehrleitung und die Führungsunterstützung, da aufgrund der Notrufmeldung nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind.

Wie die Polizei in ihrem Bericht mitteilt, war eine 37-jährige Autofahrerin auf der L 236 aus Bad Kreuznach kommend in Richtung Autobahn unterwegs. Als sie an einer Einmündung nach links auf die K 51 abbiegen wollte, übersah sie ein entgegenkommendes Fahrzeug. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Die Unfallverursacherin und ihr dreijähriges Kind sowie der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs und dessen 52-jährige Beifahrerin
wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen dürfte laut Polizei ein wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein. Die Höhe des
Schadens wird auf rund 35.000 Euro geschätzt.

Als Wehrleiter Christian Vollmer an der Einsatzstelle eintraf, waren keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt. Einsatzkräfte der kurz darauf eintreffenden Feuerwehreinheit Rüdesheim sicherten die Unfallstelle aus Richtung Bad Kreuznach ab, stellten den Brandschutz sicher, klemmten an den  Fahrzeugen die Batterien ab und reinigten nach der Unfallaufnahme durch die Polizei die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsmitteln, während die Feuerwehr Hargesheim-Roxheim die Verkehrssicherung aus Richtung Autobahn übernahm. Die Feuerwehr Waldböckelheim konnte den Einsatz abbrechen. 

Die 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Rüdesheim und Hargesheim-Roxheim um Einsatzleiter Martin Barth konnten den Einsatz nach 45 Minuten beenden und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Um die Unfallwracks kümmerte sich der Abschleppdienst.

Quelle: Rouven Ginz
Stellv. Wehrleiter Freiwillige Feuerwehr VG Rüdesheim


 
Facebook Du findest uns auf FB 410px

tracking
2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg