2019-08-06_Sparkasse_Alle_Konten_im_Griff.gif
2018-11-02_Ofenfreund_Gif_Skyscraper.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Nachwuchs-Klimaretter auf Besuch im Fahrradmuseum Gau-Algesheim ...weiterlesen
  • Bingen:
    Dr.-Johann-Christian-Eberle-Medaille an Thomas Feser überreicht ...weiterlesen
  • Bingen:
    Ausflüge, Sport und Kreativität – im Binger Herbstferienprogramm für jeden etwas dabei ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
15.09.2019
Alkoholtest ergab 2,32 Promille - Am Sonntag, 15.09.2019, ereignete sich gegen ...weiterlesen >>
 
15.09.2019
26-Jähriger kam mit dem Schrecken davon - Ein 26-jähriger Motorradfahrer stürzte am Sonntag ...weiterlesen >>
 
15.09.2019
Weitere zwei Besucher kollabierten - Ein 35-jähriger Besucher einer Techno-Veranstaltung in ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt für Blumenfreunde und Gartenliebhaber in Bad Kreuznach. Wonach auch immer ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 

Peter Trautmann stellt „Lost Places“ in der Stadtbibliothek aus
Verloren, vergessen, verlassen

Peter Trautmann stellt „Lost Places“ in der Stadtbibliothek aus

Von Freitag, 30.08.2019, bis Samstag, 05.10.2019, in Bad Kreuznach: Der Ur-Bad-Kreuznacher Peter Trautmann hat in seiner Heimatstadt schon vieles gesehen und erlebt. Doch einiges ist mittlerweile verloren, vergessen oder verlassen. Seine Erinnerungen an ein Bad Kreuznach, wie es mal ausgesehen hat, hat der Künstler und Graphik-Designer nun in eine besondere Ausstellung unter dem Titel „Lost Places – verlorene und vergessene Orte der Stadt“ umgesetzt.
 
„‚Lost Places‘ ist der Verlust – aus meiner Sicht auf die Stadt: Alles, was ich selbst gesehen habe, alles, was nun weg oder eben verlassen ist. Dieses große Loch habe ich versucht, zurückzuholen. Das sind Orte, die mir fehlen wie beispielsweise das Big Ben, das Universum, der Milchpilz und das ehemalige Waldheim, wo ich und meine Frau eigentlich heiraten wollten und das dann abgebrannt war. Zu den meisten Plätzen gibt es eine persönliche Verbindung oder eine Geschichte zu erzählen“, so Trautmann. Neben seinen Werken werden begleitend vergrößerte Fotos der einzelnen Motive gezeigt, die der Hobby-Historiker Steffen Kaul zur Verfügung gestellt hat. „Realität und Fiktion“ nennt es Peter Trautmann.
 
„Als Jugendlicher haben wir uns immer im alten Kureck oder in der Raucherloge im Universum getroffen – das waren noch Zeiten“, schwelgt der Künstler in der Vergangenheit. „Es gab oberhalb des Universums ein Diorama, das nie beleuchtet war und ich wollte immer schon mal wissen, wie das wirklich ausgesehen hat.“ Steffen Kaul kam zu Hilfe: Er entdeckte in seiner Sammlung ein Foto des Raumes von innen. Und so konnte Trautmann das Glasbild spiegeln, rekonstruieren und somit endlich von außen sehen. „Ich habe in meiner Version das Diorama zu einem Europafenster gemacht und beleuchtet – so, wie ich es mir früher immer gewünscht hatte – und natürlich meinen ersten Film, den ich selbst im Universum gesehen habe, den Beatles-Film ‚Yeah, Yeah, Yeah‘, integriert.“

2019-08-29 Lost Places Trautmann Universum
 

Der Bezug aus Trautmanns Jugend spiegelt sich auch in den anderen Motiven wider und werden durch Erinnerungen ergänzt: Beim „Felsenkeller“ läuft beispielsweise der Schlagzeuger von „The Vandellas“ über die Straße – eine Band, die in den 60er-Jahren oft in der Felsengrotte aufgetreten ist und zwischenzeitlich den Rekord im Dauerbeat hatte. Beim Motiv „Gasthaus zum Schwanen“ hat Trautmann auch ein „lost animal“ eingebaut: den schwarzen Schwan.
 
Insgesamt stellt Peter Trautmann 16 Gemälde, die ausschließlich in Aquarelltechnik angelegt sind, aus. Ergänzt werden diese durch Bilder seiner Serie „Die Brückenhäuser im Stil von …“. Hier sind fünf neue hinzugekommen: Rosina Wachtmeister, Otmar Alt, Yoko Ono und James Rizzi sowie Bansky, der jüngst mit einer schiefgelaufenen Schredder-Aktion für Furore sorgte.
 
Alle Originale können auch als Druck in limitierter Auflage erworben werden.
 
Die Vernissage findet am Freitag, 30. August, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69, statt. Anschließend sind die Bilder und Fotografien während der üblichen Öffnungszeiten bis zum 5. Oktober zu sehen: Montag und Mittwoch von 14 bis 18 Uhr, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.
 
Übrigens: Zur Finissage soll der neue Kalender 2020 fertig sein.


Foto: Im Diebold kaufte Peter Trautmann früher Farbe, Pinsel und Stifte – das Gebäude ist Geschichte, aber nicht in seinen Erinnerungen und Bildern.
 
Natascha Lind


Button_STILVOLL_137x60.jpg