2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Gesundheitsamt MZ-BIN registriert am Dienstag 1009 positiv getestete Personen ...weiterlesen
  • Rhein-Hunsrück-Kreis
    Im Rhein-Hunsrück-Kreis am Montag nur noch drei Personen als infiziert bekannt ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Gesundheitsamt MZ-BIN registriert am Montag 1008 positiv getestete Personen ...weiterlesen
  • Rhein-Hunsrück-Kreis
    Keine Veränderung im Rhein-Hunsrück-Kreis: Bis Freitag ohne neue Corona-Infektion ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
25.05.2020
- Worms: Mit 3 Promille hinterm Steuer - Schlangenlinien fielen auf. ...weiterlesen >>
 
25.05.2020
- Mainz: Autofahrer übersah Rot - Rollerfahrer erlitt bei Kollision Verletzungen ...weiterlesen >>
 
25.05.2020
- Bad Kreuznach: Brennende Parkbank auf dem Ellerbachspielplatz im Mühlweg ...weiterlesen >>
 
24.05.2020
- Bad Kreuznach: Prügelei mehrerer Personen in der Bosenheimer Straße - Zeugen? ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Gewobau 2019-07-16 Titel
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Michelin 2019-08-09 Ausbildung 02 285px
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK 2019-08-23 ENK Orthokonzept aussen 630 Text
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Adopticum Laden 630px
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Weber Steuerberater Team 2015-11
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ...weiterlesen
 

Bad Kreuznacher Viktoriastift wird aufwendig für neue Therapieangebote saniert
Mehr als 10 Mio. € fließen in Behandlungszentrum für Kinder und Jugendliche

Bad Kreuznacher Viktoriastift wird aufwendig für neue Therapieangebote saniert

Bad Kreuznach, 25.03.2019
In der Klinik Viktoriastift in Bad Kreuznach stehen große Veränderungen an: In den kommenden zwei Jahren wird das Hauptgebäude aus dem Jahr 1916 komplett kernsaniert und umfangreich modernisiert. Mehr als zehn Millionen Euro fließen in das Behandlungszentrum für Kinder und Jugendliche des Landeskrankenhauses (AöR) auf der Cecilienhöhe.

Am Ende der Bauarbeiten wird die Rehabilitationsklinik Viktoriastift ihr Behandlungsspektrum markant erweitert haben. Zu den neuen Angeboten gehören eine psychiatrische Tagesklinik für Kinder- und Jugendliche mit 20 Plätzen, die Sprachheiltherapie für 15 Kinder und Jugendliche und weitere acht Plätze für junge Menschen mit selektivem Mutismus. Die Gruppe für Sprachheiltherapie ist bereits seit 2016 an der Klinik angesiedelt. Während der Bauarbeiten findet die Behandlung auf dem Gelände der Rheinhessen-Fachklinik Alzey statt, die ebenfalls zum Landeskrankenhaus gehört.

In der psychiatrischen Tagesklinik werden die Kinder und Jugendlichen von einem multiprofessionellen Team bestehend aus Ärzten, Pflegern, Therapeuten und Sozialdienst- Mitarbeitern behandelt. Das gemeindenahe Angebot ermöglicht es den Kindern und Jugendlichen, während der Behandlung den täglichen Kontakt zu ihren Eltern und dem sozialen Umfeld zu erhalten. Die Struktur der Tagesklinik hilft zudem, stationäre Aufenthalte zu vermeiden, zu verkürzen oder Patienten nach einem stationären Aufenthalt zu stabilisieren.
 

Landeskrankenhaus nutzt Synergien

Damit die Tagesklinik künftig im Haupthaus der Klinik Viktoriastift Platz findet, werden im Erdgeschoss sämtliche Wirtschaftsräume wie Küche, Speisesaal und Wäscherei umgewandelt in Gruppenräume, Klassenzimmer und Therapieräume. Auf gutes und frisch zubereitetes Essen müssen die jungen Patienten dennoch nicht verzichten: Die Versorgung übernimmt bereits seit Mitte vergangenen Jahres die ebenfalls zum Landeskrankenhaus zählende Geriatrische Fachklinik Rheinhessen-Nahe im zwei Kilometer entfernten Bad Kreuznacher Stadtteil Bad Münster. Der neue Speisesaal der Klinik Viktoriastift wird im ersten Obergeschoss untergebracht. Das eigene Bad im Kellergeschoss wird geschlossen, weil in der Geriatrische Fachklinik ein saniertes Therapiebecken zur Verfügung steht.
 

Wohngebäude für junge Patienten mit Elternteil ist schon fertig

Bereits fertiggestellt wurde auf dem 40.000 Quadratmeter großen Areal vor Kurzem ein neues Wohngebäude für Kinder und Jugendliche, die zur Rehabilitation gemeinsam mit einem Elternteil anreisen. Das für rund 2,5 Millionen Euro errichtete einstöckige Haus bietet Platz für 18 Patienten und ihre Begleitung. Der Kaufmännische Direktor Jürgen Horn sagt: „Der Gesetzgeber hat die Regelungen für Begleitpersonen erleichtert, was die Nachfrage steigen lässt. Auch die Herausforderungen an Eltern, die alleinerziehend sind, haben immens zugenommen. Auf diese gesellschaftliche Entwicklung müssen wir als Kinder-Reha-Klinik reagieren.“ Bundesweit werden bereits etwa 50 Prozent der Anträge zur Rehabilitation für Kinder und Jugendliche mit einer erwachsenen Begleitperson gestellt.


 
Details
Die Klinik Viktoriastift ist ein Behandlungszentrum für Kinder und Jugendliche in Trägerschaft des Landeskrankenhauses (AöR – Anstalt des öffentlichen Rechts). Die Klinik bietet von 2021 an 109 Rehabilitationsplätze, 15 Plätze für Sprachheiltherapie, 20 tagesklinische Plätze für Kinder- und Jugendpsychiatrie und weitere acht Plätze für junge Menschen mit selektivem Mutismus. Während der Bauarbeiten stehen 75 Plätze für die Kinder- und Jugendrehabilitation zur Verfügung.

Das Landeskrankenhaus (AöR) ist in Rheinland-Pfalz Träger mehrerer Fachkliniken und des Gesundheitszentrums Glantal als Krankenhaus der Grundversorgung. Die Einrichtungen arbeiten im psychiatrischen, psychotherapeutischen, psychosomatischen und neurologischen Bereich sowie in der geriatrischen Akutbehandlung und Rehabilitation, der Rehabilitation für Kinder und Jugendliche, der Sozialpädiatrie, der Chirurgie und der Inneren Medizin sowie in der Behandlung von Kommunikationsstörungen bei Kindern und Jugendlichen. Außerdem ist das Landeskrankenhaus Anbieter mehrerer Hundert Wohnplätze. Die 31 Einrichtungen sind zwischen Andernach und Worms auf 17 Standorte verteilt. Insgesamt arbeiten mehr als 4.000 Beschäftigte für die Einrichtungen.

 
Quellen:
Markus Wakulat, Landeskrankenhaus (AöR)
Archivbild (2014): Thomas Gierse

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo 8Jahre FLACH

 
tracking