2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-10-14_Voba_Hauskredit.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Geänderte Linienführung der Linie 606 in Bingerbrück wegen Bauarbeiten ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Rheinhessen: Nach Unfall eines Heizöltransporters bereits 100 Kubikmeter Erde abgetragen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Jetzt anmelden für Rock-n-Pop-Youngsters 2020 ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
19.10.2019
Polizei bittet Zeugen um Hinweise - Am Freitag, 18.10.2019, 07:30 Uhr, ereignete ...weiterlesen >>
 
19.10.2019
Später eilig verlassene Wohnung geöffnet, deren Bewohner in Urlaub fliegen wollten - In einer Wohnung im 1. Obergeschoss ...weiterlesen >>
 
19.10.2019
Test ergab 2,45 Promille - Am Freitag, 18.10.2019, gegen 23.30 Uhr ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Maßgeschneiderte Angebote für jeden Bedarf unserer Kunden — dafür stehen wir, die Autohäuser Heinrich Honrath Kfz GmbH mit den Standorten ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt für Blumenfreunde und Gartenliebhaber in Bad Kreuznach. Wonach auch immer ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 

Herzwochen 2019: "Bedrohliche Herzrhythmusstörungen ... Plötzlicher Herztod"

Mittwoch, 20.11.2019, 19:00 Uhr bis ca. 21:30 Uhr, in Bad Kreuznach: In einer Veranstaltung anlässlich der Herzwochen 2019 geht es in der Theodor-Fliedner-Halle (gegenüber dem Diakonie-Krankenhaus, Ringstr. 67) um das Thema "Bedrohliche Herrhythmusstörungen ... Plötzlicher Herztod - Wie kann ich mich davor schützen?"

Meist ist der plötzliche Herztod vermeidbar und selten ein schicksalhaftes Ereignis, vor dem es kein Entkommen gibt. Am Anfang steht die Frage, wer durch den plötzlichen Herztod gefährdet ist. In der Regel ist der plötzliche Herztod die Folge einer häufig bislang nicht erkrankten Herzkrankheit. Wichtigste Ursache in der westlichen Welt ist die koronare Herzkrankheit. Aber auch alle anderen bedeutsamen Herzkrankheiten gehen mit einem unterschiedlich hohen Risiko für plötzlichen Herztod einher. Daher gilt es, diesen Gefahren vorzubeugen, sie rechtzeitig zu erkennen und konsequent zu behandeln.

Unmittelbar eingeleitet wird der plötzliche Herztod fast immer durch eine Herzrhythmusstörung, dem sogenannten Kammerflimmern, das zum Herzstillstand führt. Entsprechend groß ist die Verunsicherung in der Bevölkerung, ob bereits ein schneller Herzrhythmus oder im Langzeit-EKG registrierte Herzrhythmusstörungen aus der Herzkammer ein erhöhtes Risiko für den plötzlichen Herztod anzeigen.

Gemeinsam möchten die nachfolgenden Experten über dieses scheinbar unvermeidbare Schicksal aufklären und Menschen vor dem plötzlichen Herztod bewahren.
In einem einleitenden Vortrag wird Herr Dr. Hauser, niedergelassener Kardiologe in Bad Kreuznach, über Ursachen und die Beeinflussung verschiedener Faktoren sprechen, die zu einem plötzlichen Herztod führen können.
Anschließend wird Herr Dr. med. Mathias Elsner, Chefarzt der Inneren Abteilung des Diakonie-Krankenhauses Bad Kreuznach, auf den plötzlichen Herztod bei einer koronaren Herzerkrankung eingehen.
Herr Dr. Marcus Dahlem, Oberarzt, Innere Abteilung, Krankenhaus St. Marienwörth, Bad Kreuznach, wird über den plötzlichen Herztod bei seltenen Erkrankungen berichten.
Zum Abschluss wird Frau Dr. med. Ute Dederichs-Masius, Chefärztin Kardiologie und Ärztliche Direktorin der Drei-Burgen-Klinik in Bad Münster am Stein-Ebernburg, Ihnen die Bedeutsamkeit der Nutzung von Defibrillatoren an öffentlichen Plätzen bei der Rettung durch Wiederbelebung nahe bringen.
Wir freuen uns wieder auf eine rege Teilnahme von interessierten Anwohnern aus Bad Kreuznach und Umgebung.

Der Eintritt ist frei! Es wird die Möglichkeit gegeben, entsprechendes Informationsmaterial der Deutschen Herzstiftung einzusehen und mitzunehmen. Für eine anschließende anregende Diskussion wird ausreichend Zeit zur Verfügung stehen.

Quelle: Birgit Abels
Drei-Burgen-Klinik der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz



 

Facebook Du findest uns auf FB 410px



Button_STILVOLL_137x60.jpg