2016-09-27_Gewobau.jpg
GUT-Skyscraper-Wohlfuehlen-160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    7.500 Besucher nutzten 2019 den Hildegard-Informationspunkt ...weiterlesen
  • Bingen:
    Geänderte Linienführung der Linie 606 in Bingerbrück wegen Bauarbeiten ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
21.10.2019
Vier Insassen erlitten Verletzungen - Ein Pkw überschlug sich am Montag, ...weiterlesen >>
 
21.10.2019
Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro - In der Mainzer Altstadt schlug ein ...weiterlesen >>
 
20.10.2019
Feuerwehr nahm Pfanne vom Herd - Bewohner einer Einrichtung der Lebenshilfe in ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Alle Teilnehmer bestanden Prüfung erfolgreich

Bootsführer erwarben Sprechfunkzeugnis für die Binnenschifffahrt

Bootsführer erwarben Sprechfunkzeugnis für die Binnenschifffahrt
Damit die Bootsführer*innen der DLRG-Motorrettungsfahrzeuge bei Einsätzen auch mit der Berufsschifffahrt, der Feuerwehr sowie der Wasserschutzpolizei kommunizieren können, wurde an dem Wochenende 16. und 17. März 2019 und am Samstag, 30. März 2019 im Schulungsraum in Hargesheim die Theorie und Praxis für den UBI- (Sprechfunkzeugnis für die Binnenschifffahrt) Schein durchgeführt.

Die Leitung hatte der frisch gebackene Lehrscheininhaber für das Sprechfunkzeugnis für die Binnenschifffahrt, Jörg Stummer, inne. Mit dabei waren insgesamt zwölf Teilnehmer*innen aus den Ortsgruppen Bad Kreuznach, Bad Münster am Stein-Ebernburg, Birkenfeld und Mainz.

Es wurden Abläufe des Funkverkehrs, das Internationale Buchstabieralphabet, allgemeine Aspekte und das richtige Funken nach Verkehrskreisen vermittelt.

Am Sonntag, 30. März 2019, fand schließlich die abschließende Prüfung vor dem Prüfungsausschuss des Wasserschifffahrtsamtes in Koblenz bei der Koblenzer Feuerwehr-Wache Nord statt. Die Prüfung besteht aus vier verschiedenen Teilen, die alle bestanden werden mussten. Dazu zählte eine schriftliche Theorieprüfung, eine schriftliche Textaufnahme, d.h. es wurde ein Text vom Prüfer inklusive Buchstabierter Wörter vorgelesen, welcher fehlerfrei notiert werden musste. Anschließend musste jeder noch eine Textabgabe fehlerfrei machen. Dies bedeutet, dass der Prüfende einen unbekannten Text korrekt vorlesen und dabei Ortsnamen, Schiffbezeichnungen sowie eventuell sonstige Wörter, wie zum Beispiel Bezeichnungen geladener Gefahrstoffe oder chemische Formeln, fehlerfrei diktieren musste.

Der Hauptteil der praktischen Prüfung bestand aus dem Abarbeiten von bis drei Fallbeispielen. D.h. einer textuellen Situation, wie zum Beispiel einer Notmeldung am Funkgerät. Dabei musste zuerst der Funkkreis bestimmt , der Funkkanal sowie die Sendeleistung am Gerät eingestellt und anschließen der korrekte Funkspruch abgesetzt werden. Dieser musste mit genausten definierten Schlüsselwörtern und Satzphrasen zu 100 Prozent richtig abgesetzt werden. Diese unterscheiden sich je nach Fallbeispiel enorm.

Durch die gute Vorbereitung an den drei Schulungstagen sowie langes Lernen der Theorie und Praxis, konnte jeder alle Teile der Prüfung erfolgreich bestehen und hielt am Ende den UBI-Schein stolz in der Hand.


Quelle:
DLRG Bad Kreuznach


Button_STILVOLL_137x60.jpg