2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Plus 119: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 6583 positiv getestete Personen und 3 weitere Todesfälle ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Plus 59: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert bis Dienstag 6464 positiv getestete Personen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Plus 185: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 6405 positiv getestete Personen und drei Todesfälle ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Plus 115: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 6220 positiv getestete Personen und einen Todesfall ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
02.12.2020
- Bad Kreuznach: Spendenbetrüger vor einem Baumarkt - Zeugen? ...weiterlesen >>
 
02.12.2020
- Bad Kreuznach: Angebliche Telekommitarbeiter waren Trickdiebe - Sie stahlen einer Seniorin 2000 € ...weiterlesen >>
 
02.12.2020
- Rheinhessen/Bad Kreuznach: Auto eines 66-Jährigen überschlug sich - Zeugen? ...weiterlesen >>
 
01.12.2020
- Pechsträhne eines Kreuznachers: Bei Unfallflucht Kennzeichen verloren, dann in Kontrolle geraten ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Gewobau 2019-07-16 Titel
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch für 2021 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Rehner 2019-07-31 Gartencenter Inhaber Text
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse 2019-06-12 Azubifiliale 2019
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2020-02-11 Trainee bei Schneider Bau (Schneider Bau)
Schneider Bau bietet einzigartiges Traineeprogramm an
Bei der Merxheimer Bauunternehmung Schneider Bau haben Hochschulabsolventinnen und -absolventen ...weiterlesen
 

Arbeiten zur Neugestaltung des Winzenheimer Scheunenplatzes beginnen nächste Woche

Arbeiten zur Neugestaltung des Winzenheimer Scheunenplatzes beginnen nächste Woche

Bad Kreuznach, 19. November 2020
Der Wunsch der Winzenheimer nach einer Umgestaltung und Verschönerung des Scheunenplatzes hat eine lange Planungschronologie – und rückt nun in greifbare Nähe.

Nachdem der Ausschuss für Stadtplanung, Bauwesen, Umwelt und Verkehr in seiner September-Sitzung der Ausbauplanung zugestimmt hatte, starten Mitte nächster Woche die Bauarbeiten am Dorfplatz in der Ortsmitte. Zunächst wird der durchgängige, gepflasterte und barrierefreie Fußweg von der Berg- zur Markstraße hergestellt – so kann dieser auch bei schlechtem Wetter problemlos genutzt werden.

Damit das Baufeld frei ist und keine parkenden Autos die Arbeiten behindern, werden Schilder und ein Bauzaun aufgestellt. Im Anschluss wird die Stadtverwaltung die abgestorbenen Bäume entlang des Wegs nachpflanzen. Da zahlreiche Spenden eingegangen sind, können die Bäume kostenneutral gesetzt werden. Dafür bedankt sich die Stadt bei den Spendern.

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer freut sich über den Start der Arbeiten in Winzenheim: „Es ist schön, dass die Verwaltung trotz des extrem spät genehmigten Haushalts den Beginn schon in diesem Jahr ermöglicht hat, dafür mein Dank an die Mitarbeiter des Stadtbauamts. Schwieriger als die Umsetzung waren jedoch die Beratungen im Vorfeld, bei denen wir als Verwaltung die Interessen aller Beteiligten, des Ortsbeirats, der Bürgerinitiative und einzelnen interessierten Bürgerinnen und Bürgern berücksichtigt haben. Dabei ist aus meiner Sicht ein guter Kompromiss entstanden, der den Winzenheimer Ortskern aufwerten wird.“

Durch den Ausbau wird die gestalterische und funktionale Attraktivität des zuletzt nur noch als Parkplatz und Veranstaltungsfläche genutzten Dorfplatzes verbessert. Nachhaltige Mobilität und Klimaschutz waren weitere wichtige Ziele der Neugestaltung. Geplant sind in weiteren Schritten die Anlage eines befestigten Dorfplatzes vor der Scheune, der mit verschiedenen Gestaltungelementen aufgewertet wird, sowie 14 feste Parkplätze (davon zwei Behindertenparkplätze), Fahrradständer und ein „Mobilitätshub“. An den Rändern des Platzes werden Bänke aufgestellt und zum Verweilen einladen. Um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu erhöhen, soll die erlaubte Geschwindigkeit in der Bretzenheimer Straße in Höhe des Scheunenplatzes außerdem auf 30 Kilometer pro Stunde reduziert werden. Für diese weiteren Ausbauschritte ist noch ein Beschluss im Stadtrat nötig.

Quelle: Isabel Gemperlein
Stadtverwaltung Bad Kreuznach


 

Widerspruch von Seiten des Historischen Vereins

Am 22. September 2020 versandte Paul Kaiser, Vorsitzender des Historischen Vereins zu Winzenheim, eine Pressemitteilung, in der er der Darstellung, dass die Planung des Scheunenplatzes einen guten Kompromiss darstelle, widersprach. Diese Behauptung des Ortsvorstehers Mirko Kohl sei "einfach falsch und entbehrt jeglicher Grundlage".

Allein das Bauamt habe mit der Initiative Winzenheim Kontakt aufgenommen, sodass Kaiser argwöhnt: "Die Corona-Zeit wurde offenbar genutzt, um die IW stillschweigend auszubooten." 


Mit dem Titel "Stadt versenkt Tausende Euros ..." schrieb Paul Kaiser:
Der vorgelegte Plan und Beschluss des Planungsausschusses zum Ausbau des Scheunenplatzes in Winzenheim und die Behauptung von OV Mirko Kohl, es wäre ein guter Kompromiss mit der Initiative Winzenheim (IW) zustande gekommen, ist einfach falsch und entbehrt jeglicher Grundlage. Mit der IW hat, mit Ausnahme des Bauamtes, zu keinem Zeitpunkt ein Austausch stattgefunden. Die Corona-Zeit wurde offenbar genutzt, um die IW stillschweigend auszubooten.

Nicht nur, dass die 10 neuen Parkplätze anstatt im sicheren und nicht einsehbaren Bereich hinter dem Grundstück Leonhard nun doch an der verkehrsreichen Hauptstraße liegen, wo ein großer Gefahrenherd entsteht. Zusätzlich könnte der Schotter des Platzes gegen einen Sandbelag wie beim Tennisplatz ausgetauscht werden, was bei dem nun beschlossenen Plan auch nicht berücksichtigt wurde und in einem ersten Vorentwurf so vorgesehen war. Ebenfalls könnte die Renovierung der Scheune mit bedacht werden.

Das alles wäre unter Einbeziehung der IW mittels einer EU-Förderung möglich gewesen. Der Historische Verein zu Winzenheim e.V. als Pächter der Dorfscheune und des Scheunenplatzes hat bereits im Einvernehmen mit der Initiative Winzenheim einen ersten Antrag an die LAG Soonwald am 29.7.2020 gestellt. So wäre eine Förderung für Ausbau des Scheunenplatzes unter Einbeziehung der Scheune von bis zu 80% der Kosten möglich. Die Stadt Bad Kreuznach könnte also mehr als 100.000 € sparen und das bei einem deutlich besseren Ausbau.

Für die Brückenhäuser fehlt das nötige Geld, Salinen will man abreißen und dort, wo man sparen könnte, wird das Geld mit Händen aus dem Fenster geworfen.

Noch ist es nicht zu spät. Die ersten erforderlichen Unterlagen für Förderung aus EU- Mitteln sind ja bereits eingereicht. Die Stadt Bad Kreuznach muss lediglich zustimmen und darf mit dem Ausbau nicht beginnen, bevor die EU-Gelder genehmigt sind- so einfach kann man sparen!


Paul Kaiser
Vorsitzender des Historischen Vereins zu Winzenheim e.V.

 

Facebook Du findest uns auf FB 410px