2020-09-02_Sparkasse_Lebenslang_rausholen.png
2020-09-21_Voba_Wunschkredit_Herbst_02.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Plus 13: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert bis Freitag 1593 positiv getestete Personen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Federweißer in Selbstbedienung: Angebot vieler Winzer verstößt gegen Jugendschutzgesetz ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Plus 8: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert bis Donnerstag 1580 positiv getestete Personen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Landrätin und „Schwarze Elf“ Bingen sagen Kreisfastnachtssitzung 2021 ab ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
25.09.2020
- Wöllstein: Opel Corsa brannte - Polizei sucht Zeugen einer Brandstiftung ...weiterlesen >>
 
25.09.2020
- Bad Kreuznach: Übermütiger Hund sprang an der Burgruine Rheingrafenstein 20 Meter in die Tiefe ...weiterlesen >>
 
25.09.2020
- Bad Kreuznach: Bundespolizei forderte 150 Personen auf, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. ...weiterlesen >>
 
25.09.2020
- Drogenhandel in großem Stil in Rheinhessen: 4 Verdächtige in U-Haft - Kiloweise Drogen gefunden ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Rehner 2019-07-31 Gartencenter Inhaber Text
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
2019-06-20 Autohaus Honrath A Animation
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Maßgeschneiderte Angebote für jeden Bedarf unserer Kunden — dafür stehen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2020-02-11 Trainee bei Schneider Bau (Schneider Bau)
Schneider Bau bietet einzigartiges Traineeprogramm an
Bei der Merxheimer Bauunternehmung Schneider Bau haben Hochschulabsolventinnen und -absolventen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Michelin 2019-08-09 Ausbildung 02 285px
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK 2019-08-23 ENK Orthokonzept aussen 630 Text
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK ...weiterlesen
 

Bergbau in Bad Münster am Stein: Verein für Heimatkunde auf Spurensuche im Huttental

Bad Kreuznach, 15. September 2020
Auf die Spuren der Bergbaugeschichte in Bad Münster am Stein-Ebernburg begibt sich eine Exkursion, zu der der Verein für Heimatkunde für Samstag, 03.10.2020, ab 14.00 Uhr einlädt.

Die etwa drei Stunden dauernde Wanderung wird von Daniel Götte geleitet, der sich seit vielen Jahren den Themen Geologie und Bergbau im Naheraum widmet. Zwischen Huttental, Rheingrafenstein und Alsenz gibt es zahlreiche Hinweise zu entdecken, die von der bergbaugeschichtlichen Tradition in diesem Bereich zeugen. Schon im 15. Jahrhundert mehrte der Abbau von Kupfer und Quecksilber das Vermögen der Familien von Sickingen. Damals – und bis weit in das 19. Jahrhundert – hieß dieser Bereich Kehrenbachtal. Die Umbenennung bezieht sich auf den Ritter und Dichter Ulrich von Hutten, der bei Franz von Sickingen Zuflucht fand und im 19. Jahrhundert als Nationalheld verehrt wurde.

Los geht die Tour an der Fähre am Kurpark. Auch sie ist ein Stück Geschichte. Schon 1721 soll dort ein von der „Salinen Societät“ unterhaltener Fährbetrieb existiert haben. Mit dem Beginn des Kurbetriebes wurde die Fähre touristisch genutzt. 1868 baute die Gemeinde den Weg durch das Huttental zum Rheingrafenstein aus, der gewundene Pfad zur Gans folgte 1902. Ab 1906 wurde die Personenfähre von der Gemeinde Bad Münster betrieben und später verpachtet. Der Weg zur Burg und die Burg selbst stehen übrigens noch immer im Eigentum des Prinzen von Salm-Salm in Anholt. Die Stadt hat nur ein Nutzungsrecht.

Die Wege sind steil; festes Schuhwerk ist erforderlich. Die jeweils aktuellen Coronabedingungen und die Abstandsgebote werden eingehalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Personen, wobei die Gruppe geteilt wird. Bei Einhaltung des Abstandsgebots ist derzeit das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes nicht vorgeschrieben. Erforderlich ist aber die namentliche Anmeldung der einzelnen Teilnehmer bei Rolf Schaller, Tel. 0671/46342 oder E-Mail rolf.schaller@t-online.de.

Die Teilnahme ist für Mitglieder und Nichtmitglieder des Vereins für Heimatkunde kostenfrei, Der Fährmann ist individuell zu zahlen.

Quelle: Dr. Michael Vesper
Foto: Daniel Götte



 

Facebook Du findest uns auf FB 410px