2019-08-06_Sparkasse_Alle_Konten_im_Griff.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Binger Lesesommer 2019 erfolgreich zu Ende gegangen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Schlachtabfälle im Lennebergwald abgeladen ...weiterlesen
  • Bingen:
    "Die Haushaltslage ist gut" – Bingen zieht positives Fazit aus Rechnungshof-Prüfung ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Poeten gesucht: Kulturpreis 2020 mit dem Schwerpunkt Poetry-Slam ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Neue Sammelboxen für abgenutzte Mobiltelefone ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
17.08.2019
600 Personen demonstrierten gegen rechts - Zwei angemeldete Versammlungen sind am Samstagnachmittag ...weiterlesen >>
 
17.08.2019
Ein Mitfahrer wurde leicht verletzt - Am Samstagnachmittag, 17.08.2019, ereignete sich gegen ...weiterlesen >>
 
17.08.2019
Zwei größere Reibereien, ein Raub, eine 23-Jährige in Rage ... - Gemessen an der Größe der Veranstaltung ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 

Buswartehäuschen, Lampen und Regenrückhaltebecken stehen

Gewobau hat ersten Teilbereich "In den Weingärten" abgeschlossen

Gewobau hat ersten Teilbereich "In den Weingärten" abgeschlossen
Bad Kreuznach, 15.08.2019
Es ist das derzeit größte Neubaugebiet in der Stadt: Das neue Viertel „In den Weingärten“ im Südosten der Stadt verzeichnet rege Bautätigkeit und entwickelt sich zu einem grünen Wohngebiet.

Erschließungsträger ist die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewobau, die im nunmehr zweiten Bauabschnitt in zwei Abschnitten eine Gesamtfläche von 144.000 m² erschließt. Der erste Teilbereich konnte mit dem Lückenschluss der Dürerstraße im April und der Fertigstellung des Regenrückhaltebeckens im Mai 2019 vollständig abgeschlossen werden. Die Bad Kreuznacher Stadtwerke haben bereits die Straßenbeleuchtung in Betrieb genommen und Glasfaser für schnelles Internet gelegt. 

Jetzt plant die Wohnungsbaugesellschaft, die ihr Portfolio neben der Vermietung und dem Neubau von Wohnungen strategisch auf die Erschließung von Bauland und den Vertrieb von Grundstücken erweitert hat, die infrastrukturelle Anbindung des zweiten Teilbereichs. Dazu wurde unter anderem ein Regenrückhaltebecken errichtet, um den Abtransport des Oberflächenwassers im terrassenförmig angelegten Baugebiet zu gewährleisten. 


220 Grundstücke im zweiten Teilbereich

Für die Bewohner formt sich allmählich der Charakter des Quartiers: Vier Buswartehäuschen erhielten Anfang Juli Glassichtwände und zieren bereits den noch leeren Straßenrand der Dürerstraße. In den Nebenstraßen wie Hugo-Salzmann-Straße und Willibald-Hamburger-Straße wurde eine einheitliche Pflasterung verlegt, um die anliegenden Grundstücke optisch an die bereits bestehende Bebauung anzubinden. In die auf privaten Grundstücken der Frankfurter Entwicklungsgesellschaft bpd entstandenen Wohnhäuser sind Bewohner bereits eingezogen.

„Derzeit legen wir den Fokus auf Vertrieb und Grundstücksvergabe. Von rund 300 Grundstücken werden etwa 220 Grundstücke im zweiten Teilbereich erschlossen und nach einem vom Aufsichtsrat festgelegten Punktesystem vergeben, das für eine gute soziale Durchmischung im Südosten sorgen soll“, erläutert Karl-Heinz Seeger, Geschäftsführer der Gewobau. Als kommunales Unternehmen behält die Gewobau, die insgesamt 175 der Grundstücke direkt vertreibt, dabei die Preisentwicklung auf dem Grundstücks- und Immobilienmarkt im Blick. 
 

Solar-Quartier wird deutschlandweit erstes Modell seiner Art

Wichtigstes städtebauliches Projekt ist das Solar-Quartier, das sich als autarkes Ensemble mitten in den „Weingärten“ ansiedeln wird. Bauträger ist die in Bad Kreuznach ansässige Haus 4.0 Erschließungs- und Entwicklungsgesellschaft. Das deutschlandweit einmalige Modellprojekt verbindet untereinander 28 Wohnhäuser, die via Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern und modernster Technik ein in sich geschlossenes Energiesystem bilden und selbständig Strom und Wärme für den Eigenbedarf erzeugen. Überschüssiger Strom wird in einer Quartiersbatterie gespeichert. Ein fossiler Energieträger ist nicht mehr nötig.

Zum ökologisch nachhaltigen Versorgungskonzept zählt auch eine entsprechend nachhaltige Mobilitätsanbindung. Bewohner des Solar-Quartiers werden E-Autos in einem Car-Sharing-Prinzip nutzen und diese Autos über Tankstellen direkt im Solar-Quartier aufladen können. „Das ist eine einmalige Chance, am praktischen Beispiel die Möglichkeiten einer Verkehrswende in Bad Kreuznach aufzuzeigen“, freut sich Dr. Heike Kaster-Meurer, Aufsichtsratsvorsitzende der Gewobau.

„Indem wir die Grundstücke für diese nachhaltige Ausrichtung erschließen, leisten wir städtebaulich Pionierarbeit.“ Das Solar-Quartier wird auch Gesprächsthema auf der Expo-Real in München sein, an der Gewobau und Stadt im Oktober teilnehmen werden.

 

Foto: Baugebiet „In den Weingärten“, Stand Ende Juli 2019 (Quelle: Gewobau).

Quelle: 
Gewobau
Gemeinnützgie Wohnungsbaugesellschaft mbH