2020-11-02_Voba_Nachhaltige-Geldanlage_728.png
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Plus 115: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 6220 positiv getestete Personen und einen Todesfall ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Corona-Impfzentrum für Landkreis Mainz-Bingen wird in AfA-Gebäude Ingelheim eingerichtet ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Plus 108: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 6105 positiv getestete Personen und sechs Todesfälle ...weiterlesen

  • „Ei guck e mol“ – Memoryspiel mit Binger Stadtansichten ist wieder zu haben ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
27.11.2020
- Mainz: Brand im Technikraum des Kaufhofs - Rauch verteilte sich über Lüftungsschächte ...weiterlesen >>
 
27.11.2020
- Unfallflucht auf Rewe-Parkplatz in Waldböckelheim ...weiterlesen >>
 
26.11.2020
- A 60 / A 61: Nahezu ungebremst aufgefahren - Behindertengerechter Pkw-Umbau erschwerte Rettung ...weiterlesen >>
 
26.11.2020
- Alzey: Eine Fahrbahn reichte nicht - Polizei stoppte volltrunkenen Autofahrer ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Rehner 2019-07-31 Gartencenter Inhaber Text
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse 2019-06-12 Azubifiliale 2019
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2020-02-11 Trainee bei Schneider Bau (Schneider Bau)
Schneider Bau bietet einzigartiges Traineeprogramm an
Bei der Merxheimer Bauunternehmung Schneider Bau haben Hochschulabsolventinnen und -absolventen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Michelin 2019-08-09 Ausbildung 02 285px
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK 2019-08-23 ENK Orthokonzept aussen 630 Text
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK ...weiterlesen
 

SLS-Beschäftigte demonstrierten für Gleichberechtigung in ihrem Konzern

SLS-Beschäftigte demonstrierten für Gleichberechtigung in ihrem Konzern

Bad Kreuznach, 01.12.2019
Die Siempelkamp-Gruppe mit Sitz in Krefeld lehnt es ab, die Beschäftigten in ihrer Bad Kreuznacher Niederlassung Siempelkamp Logistics & Service GmbH Bad Kreuznach (SLS Bad Kreuznach) mit Tarifverträgen auszustatten. Mit ihrem zweiten Warnstreik reagierten IG Metall-Mitglieder am Freitag, 29. November 2019, auf die fortgesetzte Weigerung, Gespräche aufzunehmen.


Während im Mutterkonzern in Krefeld und in weiteren Unternehmen der Gruppe die Tarifbindung der Metall- und Elektroindustrie gilt, sind die Beschäftigten bei SLS Bad Kreuznach davon ausgenommen. Auch nach dem ersten Warnstreik am 22. Oktober 2019 hat das Unternehmen seine Position zu den Forderungen der IG Metall Mitglieder nicht geändert. Selbst nach Gesprächen am Rande der jüngsten Betriebsversammlung mit einem der Geschäftsführer, in dem von Seiten der IG Metall versucht worden sei Brücken zu bauen, werde es weiterhin abgelehnt, Verhandlungen aufzunehmen. Mit dem zweiten Warnstreik und einer Demonstration in die Innenstadt am Freitag, 29.11.2019, wollten die Beschäftigten ihre Bereitschaft bekräftigen, die Forderung nach Tarifbindung bekräftigen.
 
„Die Absicht, uns am langen Arm verhungern zu lassen, wird nicht aufgehen! Wir sind kreativ und durchsetzungsfähig, wir sind noch lange nicht am Ende unserer Möglichkeiten“, so die Mitglieder der IG Metall Tarifkommission SLS Bad Kreuznach. „Wir sind jederzeit zu Gesprächen bereit, wenn aber nichts kommt, werden wir weitere Schippen drauf legen. Da geht noch was!“
  
Auf dem Weg in die Innenstadt gab es mehrere „Solidaritätstreffen“ mit Kolleginnen und Kollegen von KHS, Pall und Schneider Optische Werke. Bei KHS wurden die „Siempelkampler“ mit Mettbrötchen, Brezel und Kaffee begrüßt.
 
Dem Aufruf der IG Metall zum zweiten Warnstreik mit Demonstration folgten am 29. November 2019 rund 30 Mitarbeiter*innen.

 
Das Foto zeigt SLS-Beschäftigte und Gewerkschaftsvertreter*innen beim Warnstreik vor dem KHS-Werk.

Quelle: Holger Hammer-Huhn, Gewerkschaftssekretär IG Metall Bad Kreuznach
 

 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


tracking