2019-10-30_02Honrath_Superbanner_Corsa.gif
GUT-Skyscraper-Wohlfuehlen-160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Vize-Präsident der Sokai Gakkai und Mitarbeiter zu Besuch in Bingen ...weiterlesen
  • Bingen:
    Bei der VHS Bingen eine Woche lang intensiv Italienisch lernen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Klimafreundliches Licht in der Tiefgarage der Kreisverwaltung Mainz-Bingen ...weiterlesen
  • Simmern:
    Ausbildung Pflegefachkraft an zwei Standorten im Rhein-Hunsrück-Kreis ...weiterlesen

Anzeigen
2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg
 

hanz direkt
20.01.2020
- VG Kirner Land: 32-Jähriger fuhr Auto ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss ...weiterlesen >>
 
20.01.2020
- Alkoholkontrollen auf Rastplätzen an der A 61- viele stark alkoholisierte Lkw-Fahrer ...weiterlesen >>
 
19.01.2020
- Ein Brandmeldealarm in einer Klinik in Bad Münster am Stein-Ebernburg alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Norheim ...weiterlesen >>
 
19.01.2020
Gutachter soll Unfallhergang klären - Bei dem Verkehrsunfall auf der L 108 bei Bockenau am Sonntagvormittag, 19.01.2020, ist ein ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
URANO bietet auch für 2020 Ausbildungsplätze an
URANO bietet auch für 2020 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Maßgeschneiderte Angebote für jeden Bedarf unserer Kunden — dafür stehen ...weiterlesen
 

Brand im „Moulin Rouge“ in Mainz: Bar komplett zerstört, Hotel evakuiert
In dichtem Rauch nach Personen gesucht

Brand im „Moulin Rouge“ in Mainz: Bar komplett zerstört, Hotel evakuiert

Bei einem Brand in der Nähe des Mainzer Bahnhofs wurde am Samstagabend, 11.01.2020, eine Bar vollständig zerstört und das benachbarte Hotel musste evakuiert werden.

Gegen 18.45 Uhr alarmierten mehrere Anrufer die Feuerwehr Mainz wegen eines Brandes in einem Hotel in Bahnhofsnähe. Die Feuerwehrleute nahmen beim Eintreffen eine starke Rauchentwicklung im Erdgeschoss des Hotels wahr. Daher wurden mehrere Einsatzkräfte zur Brandbekämpfung und Menschenrettung eingesetzt. 


2020-01 11 Hotelbrand MZ 01

Mit Fluchthauben ausgestattet wurden sieben Personen aus dem Hotel geführt.


Aus dem Hotel mussten aber nur sieben Personen mit Fluchthauben ins Freie geführt und dem Rettungsdienst zur Kontrolle übergeben werden. Eine Person wurde mit dem Verdacht, zu viel Brandrauch eingeatmet zu haben, zur weiteren Kontrolle in ein Krankenhaus transportiert. Das Hotel, in dem zum Zeitpunkt des Einsatzes 29 Gäste untergebracht waren, wurde zum Teil evakuiert. 

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Bei den Löscharbeiten in einem Lagerraum des Hotels stellte sich heraus, dass der Brand in der benachbarten Bar „Moulin Rouge“ ausgebrochen war. Allerdings war das Feuer dort zu diesem Zeitpunkt bereits weitgehend erloschen.
Da unklar war, ob sich in der Bar noch eine Person befand, wurde diese intensiv abgesucht. Der Verdacht bestätigte sich aber nicht. Über Verbindungsgänge wurde das Hotel so stark verraucht, dass die Feuerwehr alle Räumlichkeiten mehrfach kontrollieren musste. 
Hochleistungslüfter der Feuerwehr befreiten das Gebäude schließlich vom Rauch, was wegen der verschachtelten Bauweise sehr schwierig war, aber schließlich gelang.

Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Mainz mit 12 Fahrzeugen vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Über die Höhe des Schadens können keine Angaben gemacht werden. Das Hotel konnte den Betrieb teilweise wieder aufnehmen und die Gäste konnten zurück in ihre Zimmer. Die Räume der Bar wurden durch das Feuer komplett zerstört und sind nicht mehr nutzbar. 


Quelle:
Polizeipräsidium Mainz
Telefon: 06131 / 65-0

Telefax: 06131 / 65-3131

E-Mail:
[email protected]
 

Facebook Du findest uns auf FB 410px

tracking
2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg