2019-08-06_Sparkasse_Alle_Konten_im_Griff.gif
GUT-Skyscraper-Wohlfuehlen-160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    7.500 Besucher nutzten 2019 den Hildegard-Informationspunkt ...weiterlesen
  • Bingen:
    Geänderte Linienführung der Linie 606 in Bingerbrück wegen Bauarbeiten ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
21.10.2019
Vier Insassen erlitten Verletzungen - Ein Pkw überschlug sich am Montag, ...weiterlesen >>
 
21.10.2019
Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro - In der Mainzer Altstadt schlug ein ...weiterlesen >>
 
20.10.2019
Feuerwehr nahm Pfanne vom Herd - Bewohner einer Einrichtung der Lebenshilfe in ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
URANO bietet auch für 2020 Ausbildungsplätze an
URANO bietet auch für 2020 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 

Daran denken: Drachen nicht in Nähe von Stromleitungen steigen lassen
Lebensgefahr durch Stromüberschläge

Daran denken: Drachen nicht in Nähe von Stromleitungen steigen lassen

Idar-Oberstein, 7. Oktober 2019
Windiges Herbstwetter ist ideal fürs Drachen steigen lassen. Doch damit sind auch Gefahren verbunden. Der Verteilnetzbetreiber Westnetz rät, Drachen nur dort steigen zu lassen, wo keine Stromleitungen in der Nähe sind.

Das Bildungsportal 3malE hat sieben goldene Regeln entwickelt, die Eltern und Kinder beachten bei diesem Freizeitvergnügen beachten sollten. Zum Beispiel sollte die  Lenkschnur nicht länger als 100 Meter sein und am besten ist es, wenn sie aus Kunststoff ist, da dieser keinen Strom leitet. Ebenfalls sollte ein Mindestabstand von 500 Metern zu den Leitungen eingehalten werden. Denn verfängt sich ein Drache in einer Stromleitung besteht Lebensgefahr durch Stromüberschläge, die besonders bei Nässe oder hoher Luftfeuchte lebensgefährlich sein können.

Bei starkem Wind oder Unwetter ist es besser auf das Drachensteigen zu verzichten. Wenn ein Drache trotz aller Vorsicht in einer Stromleitung landet, sollten Kinder und Eltern auf keinen Fall versuchen, diesen selbst zu bergen, sondern die Westnetz unter der Telefonnummer 0800 4112244 informieren.

Über das Bildungsportal 3malE können Interessierte die sieben goldenen Regeln nachlesen oder kostenlos als Poster bestellen. Ebenso ist es hier für Kinder möglich, einen "Drachenführerschein" zu machen.

Quelle: Westnetz

 

Facebook Du findest uns auf FB 410px



Button_STILVOLL_137x60.jpg