2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Plus 124: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert bis Donnerstag 6707 positiv getestete Personen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Plus 119: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 6583 positiv getestete Personen und 3 weitere Todesfälle ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Plus 59: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert bis Dienstag 6464 positiv getestete Personen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Plus 185: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 6405 positiv getestete Personen und drei Todesfälle ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
02.12.2020
- Bad Kreuznach: Spendenbetrüger vor einem Baumarkt - Zeugen? ...weiterlesen >>
 
02.12.2020
- Bad Kreuznach: Angebliche Telekommitarbeiter waren Trickdiebe - Sie stahlen einer Seniorin 2000 € ...weiterlesen >>
 
02.12.2020
- Rheinhessen/Bad Kreuznach: Auto eines 66-Jährigen überschlug sich - Zeugen? ...weiterlesen >>
 
01.12.2020
- Pechsträhne eines Kreuznachers: Bei Unfallflucht Kennzeichen verloren, dann in Kontrolle geraten ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Gewobau 2019-07-16 Titel
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch für 2021 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Rehner 2019-07-31 Gartencenter Inhaber Text
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse 2019-06-12 Azubifiliale 2019
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2020-02-11 Trainee bei Schneider Bau (Schneider Bau)
Schneider Bau bietet einzigartiges Traineeprogramm an
Bei der Merxheimer Bauunternehmung Schneider Bau haben Hochschulabsolventinnen und -absolventen ...weiterlesen
 

Erste Hürde genommen: Sicherstellungszuschlag für Erhalt des Kirner Krankenhauses erteilt
"Nun wird mit Krankenkassen die Zukunft verhandelt"

Erste Hürde genommen: Sicherstellungszuschlag für Erhalt des Kirner Krankenhauses erteilt

Bad Kreuznach / Kirn, 21. November 2020
Die Stiftung kreuznacher diakonie hat Post aus Mainz erhalten. Darin erteilt die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler den zugesagten Sicherstellungszuschlag für den Erhalt des Kirner Krankenhauses. Das sei für die Zukunft des Krankenhauses aber nur die erste Hürde, teil die Stiftung mit. Die zweite Hürde seien die Verhandlungen mit den Krankenkassen, denn mit ihnen muss die Höhe des Zuschlages verhandelt werden.

Nachdem das Mainzer Ministerium den positiven Bescheid zum Sicherstellungszuschlag für das Krankenhaus in Kirn erlassen hat, sind nun die Krankenkassen am Zug. Ob es letztlich tatsächlich zu Zahlungen im Rahmen des Sicherstellungszuschlages kommen wird und in welcher Höhe, müssen weitere Gespräche mit den Krankenkassen zeigen. Eine erste Gesprächsrunde ist für den kommenden Dienstag, 24. November, vorgesehen. In einer Video-Konferenz wird ausgelotet, ob das Krankenhaus in der jetzigen Form weiter erhalten werden kann. Eine Frage, die sowohl die Kirner Bürger, wie auch den Diakonie-Vorstand Dr. Dennis Göbel seit mehr als einem Jahr umtreibt. 


2020-11-21 Dr Dennis Goebel kreuznacher diakonie

Dr. Dennis Göbel, Diakonie-Vorstand


Zum Hintergrund: Ein kostendeckender Betrieb des Krankenhauses Kirn ist derzeit nicht möglich, obwohl das Gutachten eines von der Diakonie beauftragten Wirtschaftsprüfers dem Träger bestätigt hat, hier wirtschaftlich zu arbeiten. Träger, Bürgerinitiative und das Mainzer Gesundheitsministerium sind sich im Grunde darin einig, das Krankenhaus in Kirn erhalten zu wollen. Die Stiftung kreuznacher diakonie drängt darauf, die politische Zusage auch finanziell zu realisieren, um die kostendeckende Finanzierung des Krankenhauses nachhaltig zu sichern. Denn bislang werden die unverschuldet auflaufenden Defizite von der Stiftung kreuznacher diakonie geschultert. Krankenhausvorstand Dr. Göbel: „Mit einem nur auf zwei, drei Jahre ausgelegten Ausgleich kann man schwerlich kalkulieren, zumal Investitionen und Beschäftigungsverhältnisse längerfristig angelegt sind.“ Die Stiftung kreuznacher diakonie setzt auf eine verlässliche Planbarkeit. Dann sehe man auch für den Standort Kirn realistische Entwicklungsperspektiven.

Quelle: Andrea Djifroudi
Stiftung kreuznacher diakonie


 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


tracking