2020-04-20_Sparkasse_Oeffnungszeiten.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Gesundheitsamt MZ-BIN registriert am Freitag 1053 (+ 1) positiv getestete Personen ...weiterlesen
  • Rhein-Hunsrück-Kreis
    Im Rhein-Hunsrück-Kreis auch am Donnerstag nur noch eine Person als infiziert bekannt ...weiterlesen

  • "Fahrplan" der Bahn für Barrierefreiheit in Binger Bahnhöfen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Landrätin Dorothea Schäfer bietet Sprechstunde unter Corona-Bedingungen an ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
29.05.2020
- Rheinhessen: Schuss bei Fuchsjagd lässt Pferd durchgehen - Reiterin schwer verletzt ...weiterlesen >>
 
29.05.2020
- Skater mit Schreckschusswaffe unterwegs ...weiterlesen >>
 
29.05.2020
- Ingelheim: 70-Jährige ging auf Bäckereiverkäuferin los - Hygienevorschriften hatten sie geärgert ...weiterlesen >>
 
29.05.2020
- Kirn: Unfall verursacht und geflohen - Zeugen gesucht ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
2019-06-20 Autohaus Honrath A Animation
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Maßgeschneiderte Angebote für jeden Bedarf unserer Kunden — dafür stehen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Rehner 2019-07-31 Gartencenter Inhaber Text
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Gewobau 2019-07-16 Titel
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Michelin 2019-08-09 Ausbildung 02 285px
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK 2019-08-23 ENK Orthokonzept aussen 630 Text
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK ...weiterlesen
 

Mainzer Polizeibeamte missachteten offenbar Corona-Verordnung: "nicht zu tolerierendes Verhalten"
Interne Ermittlungen

Mainzer Polizeibeamte missachteten offenbar Corona-Verordnung: "nicht zu tolerierendes Verhalten"

Am Montagabend fiel eine Gruppe von bis zu 40 Personen – davon offenbar ein Großteil Polizeibeamte – in einer Mainzer Altstadtkneipe auf. Diese Gruppe habe weder Abstände eingehalten noch seien Mund-Nase-Masken getragen worden.

Am Dienstagnachmittag sei das Polizeipräsidium Mainz durch eine Journalistenanfrage auf Verstöße gegen die 7. CoBelVo durch Polizeibeamte hingewiesen worden, teilt das Polizeipräsidium mit. Hierbei wurden die genannten Beobachtungen geschildert sowie außerdem der Umstand, dass die betreffende Gaststätte länger geöffnet gewesen sei als bis zu der derzeit erlaubten Grenze von 22:00 Uhr.

"Tatsächlich haben in dieser Gaststätte zunächst mehrere Polizeibeamte ordnungsgemäß Plätze reserviert und sich in geringer Anzahl dort aufgehalten. Im Verlauf des Abends hat die Anzahl der Gäste, so auch weitere Polizeibeamte zugenommen, so dass die oben genannten Beobachtungen bestätigt werden können. Dieses Verhalten ist keineswegs ein Kavaliersdelikt und wird mit aller Konsequenz aufgeklärt. Etwaige Verstöße gegen die die 7. CoBelVo werden geahndet. Darüber hinaus werden disziplinarrechtliche Maßnahmen geprüft", heißt es in der Mitteilung.

Die Mitteilung schließt mit dem Hinweis: "Es ist für die Führung der Polizei in Mainz nicht akzeptabel, dass offensichtlich eine kleine Gruppe Polizeibeamter das gute Ansehen der Mainzer Polizei mit diesem nicht zu tolerierenden Verhalten schädigt."


Quelle:
Polizeipräsidium Mainz
Telefon: 06131 / 65-0

Telefax: 06131 / 65-3131

E-Mail:
[email protected]
 

Facebook Du findest uns auf FB 410px

tracking