2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Coronavirus: Keine Neuinfektionen in der Stadt Mainz und in Mainz-Bingen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Online-Angebot in der Kreisvolkshochschule Mainz-Bingen in der Corona-Krise ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Gesundheitsamt MZ-BIN registriert am Dienstag 1063 (+ 10) positiv getestete Personen ...weiterlesen

  • Busverkehr in Bingen eingeschränkt wegen Personalmangels ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
03.06.2020
- Bad Kreuznach: Polizei reagierte mit Großaufgebot auf Einbruchsversuch an Baumarkt ...weiterlesen >>
 
03.06.2020
- Bad Münster: Nach Unfall mit vierjährigem Kind sucht Polizei beteiligte Radfahrerin ...weiterlesen >>
 
03.06.2020
- Feuerwehr Bacharach sicherte Paketzusteller-Fahrzeug vor Absturz ...weiterlesen >>
 
03.06.2020
- Mainz: Großbrand im Dachgeschoss eines Büro- und Geschäftshauses ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse 2019-06-12 Azubifiliale 2019
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim 2017-05-10 Ausbildung 630px
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch für 2020 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ofenfreund Guenter Meurer Julian Meurer 2019 Promotion
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
2019-06-20 Autohaus Honrath A Animation
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Maßgeschneiderte Angebote für jeden Bedarf unserer Kunden — dafür stehen ...weiterlesen
 

Mainzer Polizeibeamte missachteten offenbar Corona-Verordnung: "nicht zu tolerierendes Verhalten"
Interne Ermittlungen

Mainzer Polizeibeamte missachteten offenbar Corona-Verordnung: "nicht zu tolerierendes Verhalten"

Am Montagabend fiel eine Gruppe von bis zu 40 Personen – davon offenbar ein Großteil Polizeibeamte – in einer Mainzer Altstadtkneipe auf. Diese Gruppe habe weder Abstände eingehalten noch seien Mund-Nase-Masken getragen worden.

Am Dienstagnachmittag sei das Polizeipräsidium Mainz durch eine Journalistenanfrage auf Verstöße gegen die 7. CoBelVo durch Polizeibeamte hingewiesen worden, teilt das Polizeipräsidium mit. Hierbei wurden die genannten Beobachtungen geschildert sowie außerdem der Umstand, dass die betreffende Gaststätte länger geöffnet gewesen sei als bis zu der derzeit erlaubten Grenze von 22:00 Uhr.

"Tatsächlich haben in dieser Gaststätte zunächst mehrere Polizeibeamte ordnungsgemäß Plätze reserviert und sich in geringer Anzahl dort aufgehalten. Im Verlauf des Abends hat die Anzahl der Gäste, so auch weitere Polizeibeamte zugenommen, so dass die oben genannten Beobachtungen bestätigt werden können. Dieses Verhalten ist keineswegs ein Kavaliersdelikt und wird mit aller Konsequenz aufgeklärt. Etwaige Verstöße gegen die die 7. CoBelVo werden geahndet. Darüber hinaus werden disziplinarrechtliche Maßnahmen geprüft", heißt es in der Mitteilung.

Die Mitteilung schließt mit dem Hinweis: "Es ist für die Führung der Polizei in Mainz nicht akzeptabel, dass offensichtlich eine kleine Gruppe Polizeibeamter das gute Ansehen der Mainzer Polizei mit diesem nicht zu tolerierenden Verhalten schädigt."


Quelle:
Polizeipräsidium Mainz
Telefon: 06131 / 65-0

Telefax: 06131 / 65-3131

E-Mail:
[email protected]
 

Facebook Du findest uns auf FB 410px

tracking