2021-01-13_Sparkasse_Baufi_Regel_Finanzieren.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Kreis Mainz-Bingen und Mainz
    Plus 98: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 11.013 Positivtestungen und 7 weitere Todesfälle ...weiterlesen
  • Kreis Mainz-Bingen und Mainz
    Plus 84: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 10.915 Positivtestungen und 13 weitere Todesfälle ...weiterlesen

  • Stadt Bingen informiert: Bestattungen unter Coronabedingungen ...weiterlesen
  • Kreis Mainz-Bingen und Mainz
    Plus 62: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 10.831 Positivtestungen und 3 weitere Todesfälle ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
26.01.2021
- Meisenheim: Zum wiederholten Mal als Fahrer ohne Führerschein aufgefallen ...weiterlesen >>
 
26.01.2021
- Gensingen: Zu viel mit der Polizei diskutiert - Misstrauische Beamte fanden 8 Kilogramm Haschisch ...weiterlesen >>
 
26.01.2021
- Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz: Schlag gegen IS-Unterstützer und Terrorfinanzierer ...weiterlesen >>
 
26.01.2021
- Gut, wenn der Nachbar ein Feuerwehrmann ist: Wohnungsbrand in Salinenstraße rechtzeitig bemerkt ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Gewobau 2019-07-16 Titel
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse 2019-06-12 Azubifiliale 2019
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Michelin 2019-08-09 Ausbildung 02 285px
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Rehner 2019-07-31 Gartencenter Inhaber Text
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2020-02-11 Trainee bei Schneider Bau (Schneider Bau)
Schneider Bau bietet einzigartiges Traineeprogramm an
Bei der Merxheimer Bauunternehmung Schneider Bau haben Hochschulabsolventinnen und -absolventen ...weiterlesen
 

Mehr Telefon- und Onlineberatung der Lebensberatungsstellen im Bistum Trier
"Psychische Belastung in der Extremsituation erhöht"

Mehr Telefon- und Onlineberatung der Lebensberatungsstellen im Bistum Trier

Bad Kreuznach/Trier, 25.03.2020
Alternative Wege müssen gefunden werden, weil die Lebensberatungsstellen angesichts des Kontaktverbots zur Eindämmung der Corona-Pandemie die Menschen in schwierigen Zeiten nicht auf sich allein gestellt sehen wollen. Deshalb haben die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier die Anzahl ihrer telefonischen Zugänge erhöht. Wer nicht telefonieren möchte, kann das Online-Beratungsangebot über das bereits bestehende sichere Portal nutzen.  


Die psychische Belastung der Bevölkerung sei in der momentanen Extremsituation erhöht, erklärt Dr. Andreas Zimmer, Leiter der Abteilung Beratungsstellen und Telefonseelsorge im Bischöflichen Generalvikariat Trier, mit Verweis auf das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). „Die Pandemie bringt viel Verunsicherung und Ängste mit sich. Im Moment sind zwar viele noch damit beschäftigt, die dringendsten Fragen des Alltags zu lösen. Aber schon jetzt nimmt ein Gefühl von Belastung und Sorge zu, das sich noch verstärken kann, wenn immer weniger soziale Kontakte möglich sind. Das ist ein normaler Effekt“, so Zimmer.

Zimmer betont, dass die Lebensberatungsstellen des Bistums weiterhin an der Seite von Ratsuchenden stehen. „Dabei wird das Angebot nach und nach für die Zeit der Pandemie in Telefon und Online-Beratung umgelenkt. Für viele Klientinnen und Klienten ist das zunächst ungewohnt. Manche denken, dass ihre Probleme noch nicht so schlimm seien und wollen die Termine lieber verschieben.“ Doch alles, was sonst im Alltag entlaste, von der Betreuung durch Kita und Schule bis hin zu den Möglichkeiten im Freizeitbereich, falle zurzeit weg. „Je länger das dauert, desto mehr zehrt das an den Nerven. Beratung kann da helfen, einen Weg zu finden.“

Die Lebensberatungsstellen im Bistum Trier bieten Hilfe in Fragen der Erziehung sowie Ehe-, Familien- und Lebensberatung und unterliegen der Schweigepflicht. Die Teams stellen sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Bereichen Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Heilpädagogik, Psychologie und Pädagogik zusammen; Grundlage ist eine anerkannte Beratungs- bzw. Therapieausbildung. 

Auf www.lebensberatung.info gelangt man direkt zu dem Online-Angebot. Dort finden sich auch Links zu den integrierten örtlichen Beratungsstellen, etwa Bad Kreuznach (Tel. 0671-2459) und Simmern (Tel. 06761-4344). Darüber hinaus gibt es auf der Homepage Informationen und Tipps zu Corona-spezifischen Fragen wie etwa „Wie mit Kindern über Corona reden?“ oder „Wie gehe ich am besten mit der Quarantäne und der sozialen Isolation um?“.

Quelle: Bistum Trier
Foto: Thomas Gierse

 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


tracking