2020-03-02_Sparkasse_Sofa.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Rhein-Hunsrück-Kreis
    Im Rhein-Hunsrück-Kreis am Mittwoch 109 mit dem Coronavirus infizierte Personen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Im Kreis Mainz-Bingen wurden 346 Personen positiv auf das Coronavirus getestet ...weiterlesen
  • Rhein-Hunsrück-Kreis
    Im Rhein-Hunsrück-Kreis am Dienstag 106 mit dem Coronavirus infizierte Personen ...weiterlesen
  • Rhein-Hunsrück-Kreis
    Im Rhein-Hunsrück-Kreis am Montag 102 mit dem Coronavirus infizierte Personen ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
01.04.2020
- Am Mittwochmorgen rammte ein unbekannter Autofahrer mit seinem Wagen auf der Wilhelmstraße einen Pkw ...weiterlesen >>
 
01.04.2020
- Bingen: Nennen wir es unbedacht - Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss zu Polizei ...weiterlesen >>
 
01.04.2020
- Mainz: Diebstahl aus Kapelle und Räumen der Seelsorge im Katholischen Klinikum ...weiterlesen >>
 
01.04.2020
- Bingen: Dicht an dicht auf Bänken sitzend Alkohol konsumiert - Strafverfahren folgt ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Crucenia Gesundheitszentrum 2017-03-01 630px
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Rehner 2019-07-31 Gartencenter Inhaber Text
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Gewobau 2019-07-16 Titel
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Michelin 2019-08-09 Ausbildung 02 285px
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK 2019-08-23 ENK Orthokonzept aussen 630 Text
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK ...weiterlesen
 

Fünf Personen werden im Krankenhaus behandelt

Plus 7: Statistik der Corona-Infizierten im Kreis Bad Kreuznach stieg Mittwoch auf 64

Kreis Bad Kreuznach, 25.03.2020
Seit dem Vortag und bis zum Mittwochnachmittag, 25.03.2020, wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises Bad Kreuznach sieben weitere Coronainfektionen schriftlich bestätigt. Insgesamt sind es laut Kreis-Statistik derzeit 64 Infizierte. Fünf der Erkrankten (plus drei) befinden sich jetzt zur Behandlung im Krankenhaus.

Die infizierten Menschen leben in diesen Gemeinden: Altenbamberg, Argenschwang, Bad Kreuznach (Kernstadt, Bad Münster am Stein – Ebernburg, Planig, Winzenheim), Bad Sobernheim, Braunweiler, Bretzenheim, Hackenheim (neu), Hargesheim, Hergenfeld, Hüffelsheim, Langenlonsheim, Mandel, Norheim, Oberstreit, Pfaffen-Schwabenheim, Pleitersheim, Sankt Katharinen, Schlossböckelheim, Schöneberg, Seibersbach, Spabrücken, Stromberg, Volxheim (neu), Waldböckelheim und Wallhausen.


"Respekt gegenüber anderen auch während Corona"

Natürlich ist die derzeitige Situation voller Ungewissheit und Sorge für nahezu alle Menschen bedrückend. Trotz allem darf dieses individuelle Gefühl nicht dazu führen, dass andere Menschen es zu spüren bekommen. Immer wieder ist von verbalen Angriffen und Aggressivität Einzelner zu hören, die unter anderem das Personal in den Lebensmittelmärkten abbekommen. „Das ist absolut inakzeptabel“, ärgert sich Landrätin Bettina Dickes, zumal die Versorgung sichergestellt ist, auch wenn das derzeit hoch im Kurs stehende Toilettenpapier mal nicht im Regal liegt. „Wir müssen froh sein, dass die Menschen im Einzelhandel, Ärzte mit ihrer Belegschaft, das Personal der Pflegedienste, Rettungsdienste und Co. für uns da ist, um unsere Versorgung sicherzustellen“, verdeutlicht sie. Daher äußert sie die Erwartung: „Bleiben Sie freundlich und fragen Sie auch mal, wie es den Personen, die sich nicht zuhause vor dem Virus verstecken können, geht. Sagen Sie einfach mal danke!“

 

Gegen Fake-News

Auch weiterhin machen immer wieder Fake-News aus dem Landkreis in sozialen Netzwerken die Runde. Daher erneut die herzliche Bitte: Spekulieren Sie nicht, deuten Sie nicht und interpretieren Sie auch nicht in solchen oder anderen Runden. Denn dies sorgt in der Bevölkerung für unnötige Verunsicherung oder aber falsche Verhaltensweisen.

Ein neues Beispiel: In einer Facebookgruppe wurde mitgeteilt, dass künftig prinzipiell keine Coronatests mehr durchgeführt werden sollen. Dies ist natürlich falsch. Auch weiterhin betrachtet das Gesundheitsamts Coronaabstriche für absolut notwendig. Auch deshalb wird weiterhin eine Abstrichstation in Bad Sobernheim (bis heute Abend werden es über 500 dort erfolgte Abstriche gewesen sein) durch die Kreisverwaltung betrieben.

Generell braucht es vor einem Abstrich aber eine Überweisung eines Arztes. Diese werden auf Grundlage der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts ausgestellt – in aller Regel für Personen, die Symptome einer möglichen Coronainfektion haben.
 

Quelle: 
Kreisverwaltung Bad Kreuznach

 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


tracking