2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Rhein-Hunsrück-Kreis
    Im Rhein-Hunsrück-Kreis am Dienstag 106 mit dem Coronavirus infizierte Personen ...weiterlesen
  • Rhein-Hunsrück-Kreis
    Im Rhein-Hunsrück-Kreis am Montag 102 mit dem Coronavirus infizierte Personen ...weiterlesen
  • Bingen:
    Erste Rehkitze sind da: Nur gucken, nicht anfassen! ...weiterlesen
  • Bingen:
    Wie gemalt: Ein Dank an den Stifter Kuno Pieroth für den Dalbensitzer ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
01.04.2020
- Mainz: Diebstahl aus Kapelle und Räumen der Seelsorge im Katholischen Klinikum ...weiterlesen >>
 
01.04.2020
- Bingen: Dicht an dicht auf Bänken sitzend Alkohol konsumiert - Strafverfahren folgt ...weiterlesen >>
 
31.03.2020
- Mainz: Ausgebüxte Jugendliche fielen durch Zündeln auf ...weiterlesen >>
 
31.03.2020
- Budenheim: Aggressiver Randalierer stand unter Einfluss von Drogen und Alkohol ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Crucenia Gesundheitszentrum 2017-03-01 630px
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Rehner 2019-07-31 Gartencenter Inhaber Text
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Gewobau 2019-07-16 Titel
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Michelin 2019-08-09 Ausbildung 02 285px
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK 2019-08-23 ENK Orthokonzept aussen 630 Text
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK ...weiterlesen
 

Baustellen-Steg nun rutschgehemmtes Nadelöhr
Bautagebuch Brückensanierung (33)

Baustellen-Steg nun rutschgehemmtes Nadelöhr

In der Sitzung des Stadtrats am Donnerstag, 17.09.2015, war der Steg an der Nahebrücken-Baustelle ein Thema. „Dieser Steg ist natürlich nicht so breit, wie wir uns das gewünscht hätten. Das hat statische und finanzielle Gründe“, sagte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. Die Wahlmöglichkeiten in dieser Hinsicht seien allerdings denkbar gering:  „Das ist schlichtweg die Alternative zur Sperrung dieser Brücke“.


Wegen eines zeitlichen Verzuges habe man diese Steg  „einschieben“ müssen, um Bauzeit zu gewinnen, bevor die Baustraße durch das Hochwasser weggeschwemmt wird. Die Baufirma sei aufgefordert, für ausreichende Beleuchtung und einen anderen, rutschfesten Bodenbelag zu sorgen. Letzteres ist inzwischen geschehen: Seit Montag (21.09.2015) bedeckt ein rutschhemmender Belag den Boden. 

Die Auffassung der Grünen, dass der Weg wieder über die Brücke statt über den Steg geführt werden müsse, teilt die Oberbürgermeisterin nicht. Denn dann müssten dort Arbeiten unterbrochen werden, die vor dem Winter erledigt sein sollten. Wie Lothar Bastian sagt, hätten „alle Bürger“ darauf vertraut, dass die gesamte Brücke immer nur halbseitig saniert werde und die jeweils andere Brückenseite für die Passanten offen bleibe. Auf der Mühlenteichbrücke habe das halbwegs geklappt. Seit die Arbeiten an der Nahebrücke  begannen, sei die Situation immer  schwieriger geworden. Beim Passieren der Baustelle komme man sich vor wie an einer „schlecht abgesicherten Baustelle irgendwo in der Pampa“. Lediglich für die Dauer weniger Tage sei so ein Weg als Notlösung okay.

Die einzige Alternative dazu sei der Umweg über die Wilhelmbrücke, „und das wollen wir nicht haben, auch im Hinblick auf die Anbindung der Neustadt“, bekräftigte die Oberbürgermeisterin. „Dass es zu Beeinträchtigungen kommt, das wussten wird. Dass es dann doch an der einen oder anderen Stelle schlimmer wird, als wir uns das gewünscht haben, passiert leider auch. Aber die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung sind sehr bemüht, diese Situation trotzdem so zu lösen, dass es erträglich ist.“

Thomas Gierse


Foto: Der helle, rutschhemmende Belag, erhöht die Sicherheit der Passanten auf dem Steg. Insbesondere für Rolli-Fahrer bleibt der Weg durch die schmale, dunkle Gasse aber eine Herausforderung.

 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

 

 

tracking