2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Mainz-Bingen: Wer bei der Landtagswahl helfen will: Bitte melden! – Aufruf zur Briefwahl ...weiterlesen
  • Kreis Mainz-Bingen und Mainz
    Plus 50: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 11.063 Positivtestungen und 3 weitere Todesfälle ...weiterlesen
  • Kreis Mainz-Bingen und Mainz
    Plus 98: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 11.013 Positivtestungen und 7 weitere Todesfälle ...weiterlesen
  • Kreis Mainz-Bingen und Mainz
    Plus 84: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 10.915 Positivtestungen und 13 weitere Todesfälle ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
28.01.2021
- Bad Kreuznach: Am Hungrigen Wolf stießen zwei Fahrzeuge seitlich zusammen ...weiterlesen >>
 
27.01.2021
- Kirner Land: Bei Schneefall und auf glatter Fahrbahn gegen Wintergarten geprallt - Hoher Schaden ...weiterlesen >>
 
27.01.2021
- VG Rüdesheim: Auf schneeglatter Fahrbahn stießen ein Pkw und ein Bus frontal zusammen ...weiterlesen >>
 
26.01.2021
- Meisenheim: Zum wiederholten Mal als Fahrer ohne Führerschein aufgefallen ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Gewobau 2019-07-16 Titel
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse 2019-06-12 Azubifiliale 2019
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Michelin 2019-08-09 Ausbildung 02 285px
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Rehner 2019-07-31 Gartencenter Inhaber Text
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2020-02-11 Trainee bei Schneider Bau (Schneider Bau)
Schneider Bau bietet einzigartiges Traineeprogramm an
Bei der Merxheimer Bauunternehmung Schneider Bau haben Hochschulabsolventinnen und -absolventen ...weiterlesen
 

Erweiterte Maskenpflicht und Ausgangssperre

Plus 39: Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Kreuznach bei 3296 Personen - 1 weiterer Todesfall

Kreis Bad Kreuznach, 13. Januar 2021
Seit Dienstag und bis Mittwoch, 13. Januar 2021, wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises Bad Kreuznach 39 weitere Corona-Infektionen schriftlich bestätigt. Damit liegt die Zahl der bisher im Landkreis Bad Kreuznach positiv auf das Coronavirus getesteten Personen bei 3296. Eine weitere mit dem Coronavirus infizierte Person ist gestorben.

Insgesamt 72 Personen sind in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Zuletzt starb eine 80-jährige Frau. 
  • 25 Personen befinden sich in stationärer Behandlung
  • 12 COVID-19-Fälle werden im Landkreis Bad Kreuznach intensivmedizinisch behandelt
  • davon werden 7 Personen invasiv beatmet (mit Beatmungsschlauch statt Beatmungsmaske)
  • 6 der insgesamt 35 Intensivbetten im Kreisgebiet sind frei
  • COVID-19-Fälle nutzen zurzeit 34,2 % der belegten Intensivbetten
  • ► Daten zur Intensivmedizin: DIVI-Intensivregister. Stand: 13. Januar, 16:19 Uhr

Die Kreisverwaltung ändert die Darstellung der Corona-Neuinfektionen: Die Unterteilung in die einzelnen Verbandsgemeinden beziehungsweise der Stadt Bad Kreuznach und die Angabe der Neuinfektionen an den letzten sieben Tage sollen Tendenzen besser erkennbar machen.

Innerhalb der letzten 7 Tage wurden folgende Fallzahlen in den Verbandsgemeinden gemeldet:
Stadt KH: 115
VG KH: 16
VG Rüdesheim: 46
VG Nahe-Glan: 71
VG Lalo-Stromberg: 27
VG Kirner Land: 37

Die Wocheninzidenz liegt innerhalb des Landkreises nach dem Rechenmodell des Landes bei 177,5.

Das Land hat sein Einvernehmen zu den vom Landkreis vorgeschlagenen verschärfenden Maßnahmen erteilt. Neben einer erweiterten Maskenpflicht an bestimmten weiteren Orten (Fußgängerzone Bad Kreuznach) gilt ab Samstag mit der neuen Allgemeinverfügung eine Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr am Folgetag. Hierzu gibt es zahlreiche Ausnahmeregelungen .


Abstrichstation Windesheim
An der Abstrichstation in Windesheim wurden seit dem 05.08.2020 bis einschließlich 12.01.2021 insgesamt 5833 Abstriche durchgeführt. Hiervon waren 617 Tests positiv. Dies entspricht einer Quote von rund 10,6 Prozent über den Gesamtzeitraum.

Betrachtet man nur die letzten drei Öffnungstage der Abstrichstation (Mittwoch,06.01., Freitag, 08.01. und Montag, 11.01.) wurden 248 Abstriche in Windesheim durchgeführt, wovon 43 positiv waren, also rund 17,3 Prozent.

Die Abstrichstation in Windesheim wird durch die Kreisverwaltung betrieben, weshalb uns hierzu die genauen Abstrichzahlen samt Testergebnisse vorliegen. Darüber hinaus liegen der Kreisverwaltung keine Zahlen zu weiteren Abstrichen im Landkreis vor. Unter anderem durch Hausärzte, Krankenhäuser oder Senioreneinrichtungen werden ebenfalls Abstriche vorgenommen. Die Kreisverwaltung erhält nur bei positiven Testergebnissen eine entsprechende Rückmeldung, um infektionsrechtlich weitere Schritte vornehmen zu können.


Altersgruppen
Rund 3 Prozent der derzeit durch das Gesundheitsamt betreuten Personen liegen in der Altersgruppe von 0 bis 10 Jahre, 
8 Prozent in der Altersgruppe 11 bis 20 Jahre, 
16 Prozent in der Altersgruppe 21 bis 30 Jahre 
13 Prozent in der Altersgruppe 31 bis 40 Jahre
15 Prozent in der Altersgruppe 41 bis 50 Jahre
15 Prozent in der Altersgruppe 51 bis 60 Jahre
7 Prozent in der Altersgruppe 61 bis 70 Jahre
8 Prozent in der Altersgruppe 71 bis 80 Jahre
12 Prozent in der Altersgruppe 81 bis 90 Jahre und
3 Prozent in der Altersgruppe ab dem 91. Lebensjahr.


Quellen: 
Kreisverwaltung Bad Kreuznach
DIVI-Intensivregister



 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


tracking