2019-10-30_02Honrath_Superbanner_Corsa.gif
2018-11-02_Ofenfreund_Gif_Skyscraper.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Simmern:
    Ausbildung Pflegefachkraft an zwei Standorten im Rhein-Hunsrück-Kreis ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
23.02.2020
- A 61 Rheinhessen: Falschfahrer nach Kollision mit Reisebus verstorben ...weiterlesen >>
 
22.02.2020
- Polizei mit Verhalten der rund 60.000 Narren bei "Kreiznacher Narrefahrt" zufrieden. ...weiterlesen >>
 
22.02.2020
- Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, 21.02.2020, im Zeitraum von 15.30 bis 16.25 Uhr über ein ...weiterlesen >>
 
22.02.2020
- Bisher unbekannte Täter versuchten im Zeitraum von Mittwoch 12 Uhr bis Freitag 16 Uhr in Gensingen ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Wer wünscht sich das nicht, auch im Alter möglichst lange ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld ...weiterlesen
 

Alfred-Delp-Schule in Hargesheim wird Realschule plus
Kooperatives Modell bleibt

Alfred-Delp-Schule in Hargesheim wird Realschule plus

Hargesheim, 29.05.2018
Es steht ein Wandel an in der Alfred-Delp-Schule in Hargesheim. Die Schule in Trägerschaft des Bistums Trier wurde 1972 auf die Initiative engagierter Eltern als kooperative Gesamtschule mit einem Haupt- und Realschul- sowie einem gymnasialen Zweig gegründet – zu dieser Zeit ein innovativer Schritt. Ab dem neuen Schuljahr 2018/19 wird dieses Konzept verändert: der Haupt- und Realschulbereich wird in eine Realschule plus überführt. Das Gymnasium ab der siebten Jahrgangstufe und das kooperative Modell bleiben von den Veränderungen unberührt. 

„Wir waren und sind von der Qualität der geleisteten Arbeit an unserer Haupt- und Realschule überzeugt – weshalb wir mit der Umstellung auf die Realschule plus auch längere Zeit warteten. Aber auch in Zukunft möchten wir durch die Wahl der kooperativen Form der Realschule plus diese gute Arbeit für die Schüler weiter leisten, das heißt im Berufsreifezweig eine starke pädagogische Ausrichtung, um den Schülern beim Lernen zu helfen, sowie die Betonung der Berufsorientierung unter anderem durch drei Berufspraktika“, erklärt Frank Klemm, stellvertretender Leiter des Gymnasiums. „Im Sekundarzweig werden die Schüler sowohl auf den Beruf – etwa durch einen PC-Führerschein und einem Praktikum – als auch auf den eventuell anstehenden Besuch der Oberstufe eines Gymnasiums durch entsprechenden Fachunterricht vorbereitet.“
 

Gemeinsamer Unterricht in 5. und 6. Klasse

Weiterhin bestehen bleibt das kooperative Konzept: Die Kinder werden in den fünften und sechsten Klassen – unabhängig ihrer Empfehlung aus der Grundschule – gemeinsam unterrichtet. Nach der sechsten Klasse sprechen Lehrer Empfehlungen für den weiteren Schulverlauf aus.
„Für die Kinder wird sich relativ wenig ändern. Für die Schüler der Realschule plus wird beim Abschluss der sechsten Klasse nach den Bildungsgängen, also Berufsreife oder Sekundarabschluss, unterschieden und nicht mehr nach Schulart, wie Haupt- oder Realschule“, berichtet Frank Klemm. Die Lehrer der Realschule plus werden zukünftig in beiden Bildungsgängen unterrichten. „Das Angebot an Wahlpflichtfächern verändert sich ein wenig. Das bedeutet auch neue Inhalte für die Lehrerinnen und Lehrer“, erklärt Frank Klemm. Mit der Umstellung gehen weitere Umstellungen in der Orientierungsstufe einher. Hier verändern wir die Klassengröße auf etwa 25 Schüler pro Klasse, das sind drei bis vier Schüler weniger als bislang“, erklärt Klemm. Zudem wird eine Chorklasse eingerichtet und es gibt eine Umstellung im Bereich der Fremdsprachen.

Mit 110 Lehrkräften, drei Sekretärinnen, drei Hausmeistern, einer Bibliotheksangestellten und etwa 1450 Schülerinnen und Schüler ist die Alfred-Delp-Schule die größte in der Trägerschaft des Bistums. Jedes Jahr werden 200 Kinder aufgenommen. Ab Februar, nach den Halbjahreszeugnissen, nimmt die Schule wieder Anmeldungen entgegen. 

www.alfred-delp-schule.de 

Quelle: Elisabeth Lauderbach
Bischöfliche Pressestelle Trier


 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo 7Jahre FLACH

 
tracking