2019-12-25_SPK_Ueber_Geld_sprechen.gif
2018-12-25-Maxx-Haus-2018-Skyscraper.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Simmern:
    Ausbildung Pflegefachkraft an zwei Standorten im Rhein-Hunsrück-Kreis ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
21.02.2020
- Am Donnerstag, 20.02.2020, zwischen 15 und 15.20 Uhr beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Ein- oder Ausparken vom Parkplatz ...weiterlesen >>
 
21.02.2020
- Am Dienstag, 18.02.2020, gegen 9 Uhr befuhr ein weißer Transporter die Landstraße 239 aus Richtung Gemünden kommend in Fahrtrichtung Bad ...weiterlesen >>
 
21.02.2020
- Die Polizei Bad Kreuznach berichtete, dass es in der Nacht vom 14.02.2020 auf den 15.02.2020 ...weiterlesen >>
 
21.02.2020
- In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in der Schulstraße in Kirn an ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man ...weiterlesen
 

Bad Kreuznach und Umgebung: Mehrere Straftaten im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss
U.a. Pkw-Fahrer ins Gesicht geschlagen

Bad Kreuznach und Umgebung: Mehrere Straftaten im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss

Bad Kreuznach und Region, Freitag, 14.02.2020, auf Samstag, 15.02.2020:

In der Nacht von Freitag, 14.02.2020, auf Samstag, 15.02.2020, kam es zu mehreren Straftaten im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss.

Zunächst ereignete sich nach Angaben von Augenzeugen gegen 0.30 Uhr auf der Mannheimer Straße in Bad Kreuznach ein sogenannter Beinahe-Unfall. Ersten Erkenntnissen zufolge übersah der Fahrer eines Pkw einen Fußgänger, als dieser die Fahrbahn queren wollte. Auch wenn es nicht zur Kollision kam, war der Fußgänger derart erbost, dass er die Fahrertür des Pkw aufriss, den Fahrer ins Gesicht schlug und sich von der Örtlichkeit entfernte. Der Beschuldigte konnte kurz darauf im Rahmen der Fahndung angetroffen werden, wobei er zunächst keine Angaben zum Geschehen machte und einen Atemalkoholwert von 1,25 Promille aufwies. Gegen den 18-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Um 1 Uhr befuhr ein 23-Jähriger mit seinem Pkw die L239 zwischen Gutenberg und Hargesheim, als er in einer leichten Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit mehreren Leitpfosten am Straßenrand kollidierte. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrer ein Atemalkoholwert von 1,59 Promille festgestellt. Noch vor Eintreffen der Streife an der Unfallörtlichkeit versuchte der Beschuldigte sich seines mitgeführten Marihuanas zu entledigen, welches durch die Beamten jedoch aufgespürt und sichergestellt werden konnte. Entsprechende Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Trunkenheit im Verkehr wurden gefertigt, der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Gegen 3 Uhr wurde ein weiteres Fahrzeug in Bad Kreuznach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 34-jährigen Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 1,14 Promille fest. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde auch hier eingeleitet, der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel 
sichergestellt.


Quelle:
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon 0671/8811 0
Telefax 0671/8811 212
E-Mail
[email protected]
 

Facebook Du findest uns auf FB 410px