2019-08-06_Sparkasse_Alle_Konten_im_Griff.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Binger Lesesommer 2019 erfolgreich zu Ende gegangen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Schlachtabfälle im Lennebergwald abgeladen ...weiterlesen
  • Bingen:
    "Die Haushaltslage ist gut" – Bingen zieht positives Fazit aus Rechnungshof-Prüfung ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Poeten gesucht: Kulturpreis 2020 mit dem Schwerpunkt Poetry-Slam ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Neue Sammelboxen für abgenutzte Mobiltelefone ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
17.08.2019
600 Personen demonstrierten gegen rechts - Zwei angemeldete Versammlungen sind am Samstagnachmittag ...weiterlesen >>
 
17.08.2019
Ein Mitfahrer wurde leicht verletzt - Am Samstagnachmittag, 17.08.2019, ereignete sich gegen ...weiterlesen >>
 
17.08.2019
Zwei größere Reibereien, ein Raub, eine 23-Jährige in Rage ... - Gemessen an der Größe der Veranstaltung ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 

Sprachbarrieren abbauen und zugleich Hilfestellungen bieten

EQ plus: Menschen mit Migrationshintergrund in der Ausbildung unterstützen

EQ plus: Menschen mit Migrationshintergrund in der Ausbildung unterstützen
Menschen mit Migrationshintergrund in der Ausbildung zu unterstützen, dieses Ziel verfolgt das im Oktober erstmals startende Projekt „EQ plus berufsschulvorbereitender Spracherwerb“. Das Projekt soll Sprachbarrieren abbauen und zugleich Hilfestellungen für den erfolgreichen Besuch der Berufsschule bieten.

„Personen mit Migrations- und Fluchthintergrund entwickeln sich zu einer unerlässlichen Ressource zur Fachkräftegenerierung“, weiß Isabel Jung, die Bildungskoordinatorin der Kreisverwaltung. Jedoch bestehe in einigen Fällen wegen der Sprachbarriere auf fachlicher Ebene trotz Deutschkenntnissen die Schwierigkeit für die Auszubildenden, ihre Lehre erfolgreich zu absolvieren. „Genau hier setzt das Programm an. Wir wollen den Arbeitgebern dabei zur Seite stehen, ihre Azubis mit Sprachproblemen fit für Ausbildung, Berufsschule und Prüfung zu machen.“

„EQ plus berufsschulvorbereitender Spracherwerb“ ist ein gemeinsames Projekt von Kreisverwaltung, Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter und KAUSA. Die Entwicklung sei gemeinsam mit allen Kooperationspartnern erfolgt, stellt Miguel Blotzki-Martinez, Serviceberater der KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz, heraus. „Wir wollen den entsprechenden Personenkreis zum Besuch der Berufsschule oder einer Weiterbildung qualifizieren, um es auch ihnen selbst leichter zu machen, die Ausbildung zu absolvieren“. Bertram Schuster, Geschäftsführer operativ der Agentur für Arbeit, ergänzt: „Ein solides Sprachniveau für eine erfolgreiche Ausbildung ist unerlässlich“.

Bestätigen kann dies Dorothee Schmitz, die General-Managerin des PK Parkhotel Kurhaus Bad Kreuznach. Sie begrüßt diese Initiative der Kooperationspartner sehr. „Es ist sehr schwer, Azubis während ihrer Ausbildung fehlende Sprachkenntnisse gezielt zu vermitteln, sofern nicht zumindest ein sprachliches Grundwissen vorhanden ist“. Genau hier setze der Kurs an, lobt die Hotel-Managerin. Gerade in der Gastro- nomie- und Hotelsparte sei es sehr schwer, junge Menschen mit der Muttersprache deutsch für eine Ausbildung begeistern zu können, bemerkt Ramona Müller-Yildiz, die Personalmanagerin des Hotels. Sieben der acht Azubis im Haus hätten ausländische Wurzeln, in aller Regel aber sehr gute Deutschkenntnisse. „Gibt es aber bei Azubis dennoch Nachholbedarf, besteht nun für uns die Möglichkeit, die eigenen Azubis zu einem solchen Sprachkurs anzumelden“, lobt die Personalmanagerin.

Der Kurs wird Anfang Oktober beginnen und zehn Monate dauern. Jeweils an einem Tag pro Woche findet der Unterricht statt, dieser wird in den Arbeitsalltag der Teilnehmer integriert.


Foto: Isabel Jung (2.v.l.), Miguel Martinez (r.) und Bertram Schuster informierten Hoteldirektorin Dorothee Schmitz (l.) und Ramona Müller-Yildiz über das Projekt „EQ plus berufsschulvorbereitender Spracherwerb“.

Quelle:
Kreisverwaltung Bad Kreuznach