2021-01-13_Sparkasse_Baufi_Regel_Finanzieren.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Situation in Mainz-Binger Altenheimen noch angespannt – Hoffen auf Impfung ...weiterlesen
  • Kreis Mainz-Bingen und Mainz
    Plus 71: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 10.574 Positivtestungen und 2 weitere Todesfälle ...weiterlesen
  • Kreis Mainz-Bingen und Mainz
    Plus 121: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 10.503 Positivtestungen und 2 weitere Todesfälle ...weiterlesen
  • Kreis Mainz-Bingen und Mainz
    Plus 92: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert 10.382 Positivtestungen und 6 weitere Todesfälle ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
19.01.2021
- Bad Sobernheim: Auf Fußgängerüberweg von Auto erfasst und verletzt worden ...weiterlesen >>
 
18.01.2021
- Niedermoschel: 19-jährige Beifahrerin wurde bei Kollision mit Leitplanke schwer verletzt ...weiterlesen >>
 
18.01.2021
- Mainz: Massive Möbel von einer Dachterrasse im 18. Stockwerk geworfen ...weiterlesen >>
 
18.01.2021
- Fahrzeugbrand in Mainz: Feuer sprang auf weitere Autos über - Rund 50.000 Euro Schaden ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Gewobau 2019-07-16 Titel
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse 2019-06-12 Azubifiliale 2019
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Michelin 2019-08-09 Ausbildung 02 285px
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Rehner 2019-07-31 Gartencenter Inhaber Text
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2020-02-11 Trainee bei Schneider Bau (Schneider Bau)
Schneider Bau bietet einzigartiges Traineeprogramm an
Bei der Merxheimer Bauunternehmung Schneider Bau haben Hochschulabsolventinnen und -absolventen ...weiterlesen
 

Erste Woche Impfzentrum Ingelheim: Zufrieden mit reibungslosem Start - Planung für 2. Impfstraße

Erste Woche Impfzentrum Ingelheim: Zufrieden mit reibungslosem Start - Planung für 2. Impfstraße

Ingelheim, 14. Januar 2021
Seit einer Woche ist das Impfzentrum des Kreises Mainz-Bingen in der ehemaligen Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (AfA) in Ingelheim aktiv: „Der Start lief reibungslos. Wir haben viel Zuspruch der Bürgerinnen und Bürger erfahren“, sagte der Leiter des Zentrums, Mathias Hirsch.

Rund 900 Bürgerinnen und Bürger des Landkreises wurden bisher in Ingelheim geimpft. Dazu kommen nochmal über 1000 Menschen, die in Alten- und Pflegeheimen leben oder arbeiten und von mobilen Impfteams aufgesucht wurden, die den Impfstoff vom Impfzentrum erhalten haben. Landrätin Dorothea Schäfer freut es: „Das nimmt jetzt richtig Fahrt auf. Ich danke allen Beteiligten für Ihren Einsatz im Kampf gegen die Pandemie.“

Die Kapazitäten in Ingelheim sind damit gut ausgelastet – entsprechend der Impfstoffmengen, die vom Land geliefert werden. Bisher wird in Ingelheim ausschließlich das Serum von Biontech genutzt. Ob hier später weitere Impfstoffe zum Einsatz kommen, ist bisher noch unklar.

Ende Januar oder Anfang Februar soll die Arbeit an der Konrad-Adenauer-Straße in die nächste Stufe gehen: Die zweite Impfstraße wird dann in Betrieb genommen. Dann werden täglich bis zu 450 Impfwillige das Zentrum durchlaufen – zur Hälfte für die Erstimpfung, zur anderen Hälfte für die Nachimpfung, die in Ingelheim ebenfalls zu diesem Zeitpunkt beginnt. In einigen Alten- und Pflegeheimen machen die mobilen Impfteams bereits in den nächsten Tagen zum zweiten Mal Station, zum Beispiel im Seniorenzentrum Nieder-Olm, wo bereits im Dezember erstmals geimpft wurde.
 

Rund 30 Mitarbeite*rinnen tätig

Im Ingelheimer Impfzentrum arbeiten derzeit täglich rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestehend aus Ärzten, Apothekern, medizinischem Fachpersonal, Verwaltungsangestellten und Security im Ein-Schicht-Betrieb. Die Öffnungszeiten sind von 8 bis 16 Uhr. Mit der erwarteten sukzessiven Erhöhung der Liefermenge soll ab Ende Januar in zwei Schichten von 6.30 bis 22.30 Uhr geimpft werden. Wenn später noch mehr Impfstoff geliefert wird, ist der Ausbau auf mehr als 1000 Impfungen pro Tag möglich.

Platz ist in der AfA genug: Das 1600 Quadratmeter große Gelände bietet genügend Möglichkeiten, die Impfungen sicher und problemlos vorzunehmen. Die vorhandene kleinteilige Raumaufteilung ermöglicht den Parallelbetrieb mehrerer Impfkabinen. Die Hygieneregeln können dabei gut eingehalten und die Intimsphäre gewährleistet werden.

Quelle: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Symbolfoto: BioNTech

 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


tracking