2019-12-25_SPK_Ueber_Geld_sprechen.gif
GUT-Skyscraper-Wohlfuehlen-160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Thermografie-Spaziergang in Bingen-Bingerbrück: Wie bunt ist eigentlich Ihr Haus? ...weiterlesen
  • Bingen:
    Vize-Präsident der Sokai Gakkai und Mitarbeiter zu Besuch in Bingen ...weiterlesen
  • Bingen:
    Bei der VHS Bingen eine Woche lang intensiv Italienisch lernen ...weiterlesen
  • Simmern:
    Ausbildung Pflegefachkraft an zwei Standorten im Rhein-Hunsrück-Kreis ...weiterlesen

Anzeigen
2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg
 

hanz direkt
22.01.2020
- Mainz: Brutale Schläger erwarteten leitende Angestellten auf dem Firmenparkplatz ...weiterlesen >>
 
22.01.2020
- Rheinhessen: Alles, was man falsch machen kann mit Drogen, Messer und Führerschein ...weiterlesen >>
 
22.01.2020
- Bingen: Ein handgreiflicher Streit "holt" Polizei ins Haus – und die findet dort Drogen ...weiterlesen >>
 
22.01.2020
- Bad Kreuznach: Mehrere Fahrzeuge im Bereich Korellengarten aufgebrochen - Zeugen? ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 

Rekordsumme für 89 Sternsinger*innen und ihre 29 Betreuer*innen

Sternsinger in der Pfarrei Heiliger Disibod sammelten über 11.400 Euro

Sternsinger in der Pfarrei Heiliger Disibod sammelten über 11.400 Euro
89 Sternsinger*innen und 29 Betreuer*innen sammelten in der Pfarrei Heiliger Disibod und besuchten die Bürgerinnen und Bürger in 23 Ortsgemeinden. "Frieden weltweit" lautete das Motto der 62. Sternsingeraktion 2020.

"Ich sehe eine Hoffnung in der Zukunft und setzte mich ein, damit ein bisschen mehr Frieden werden kann. Darum beteiligten sich die vielen Kinder und Jugendlichen unserer Pfarrei auch in diesem Jahr wieder an der Sternsingeraktion und brachten so den Segen zu den Menschen“, so Wolfgang Justenhoven, Sternsingeraktion der Pfarrei Heiliger Disibod. Denn mit 23 Ortsgemeinden, die sich über eine Fläche von 145,41km² erstrecken, in zwei Landkreisen liegen und zu vier Verbandsgemeinden gehören - da gehört viel dazu, dass man sich nicht aus den Augen verliert, dass man zusammenhält und gemeinsam an der Vision „Frieden für alle“ arbeitet. 

So trafen sich alle Ortsverantwortlichen im Vorfeld zu einem gemeinsamen Planungsmeeting, um sich abzusprechen und die Veranstaltungen zu planen. Dazu gehörte z.B., dass man sich gemeinsam den Sternsingerfilm anschaut, über die Aktion und das Beispielland sprach (in diesem Jahr der Libanon) und den Abschlussgottesdienst gestaltete. Die letztendliche Organisation und Planung der Sammelaktion fand dann in den einzelnen Orten statt. Doch vieles ließ sich einfach auch bündeln. Dazu gehörte die gemeinsame Bestellung von Sternsinger-Materialien wie Kreide, Segensaufkleber, Dankeskärtchen, Sternsinger-Teilnehmerurkunden usw. 

Am Samstag, 11.01.2020, trafen sich dann alle Sternsinger*innen und Betreuer*innen in Altenbamberg, Ebernburg, Feilbingert, Oberhausen a.d.N., Hallgarten und Obermoschel, um von dort aus zu den Menschen in den jeweiligen Orten zu ziehen oder aber mit den Pfarrbussen des Bonifatiuswerks dort hinzufahren. So besuchten die Sternsinger aus Obermoschel beispielsweise die Bürgerinnen und Bürger auf Bestellung in 14 weiteren Orten, gingen zusätzlich in Oberndorf von Tür zu Tür und besuchten die über 70-jährigen Gemeindemitglieder in Kalkofen, Winterborn, Niederhausen a.d. Appel und Münsterappel. 

Um 9 Uhr stand fest, 89 Sternsinger machten sich mit ihren 29 Betreuer*innen auf ihren Wegen, um den Frieden Gottes zu den Menschen zu bringen - 16 Sternsinger*innen mehr als im letzten Jahr. Dank Smartphones stand man untereinander in den Orten, aber über die Verantwortlichen auch ortsübergreifend in Verbindung und konnte sich gegenseitig mitteilen, wie die Aktion verlief und wie weit man bereits war. Zum Abschluss gab es in allen Orten noch eine gemeinsame Stärkung für die Sternsinger und deren Betreuer, denn schließlich galt es unzählige Schritte zu gehen und zigmal das Sternsinger-Lied zu singen, den Segen auszusprechen, den Segensspruch anzuschreiben (20*C+M+B+20) sowie die Sterne und die schweren Sammeldosen zu tragen.

Am Samstagsbend stand ein erstes Rekord-Sammelergebnis von 11.400 Euro fest. So konnte der Sammelrekord aus 2019 von über 11.111,11 Euro nochmals übertreffen werden.

Ein gemeinsamer Abschlussgottesdienst findet am Sonntag, 19.01.2020, um 10.30 Uhr in der Katholischen Kirche in Hallgarten statt und am Samstag, 06.06.2020, treffen sich alle Beteiligten der Aktion zu einem gemeinsamen Fest.


Quelle:
Wolfgang Justenhoven
Pfarrei Heiliger Disibod


2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg