2019-10-30_02Honrath_Superbanner_Corsa.gif
2019-11-11_Voba_Hauskredit.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Mit Marktfrau Lisbeth über die historischen Plätze der Stadt ...weiterlesen
  • Bingen:
    Tourismuspreis Rheinland-Pfalz für „Papa Rhein“ in Bingen ...weiterlesen
  • Bingen:
    OB-Stichwahl in Bingen: Briefwahl kann sofort beantragt werden ...weiterlesen
  • Bingen:
    Zentrale Landesfeier am Volkstrauertag findet in Bingen statt ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Ausstellung zum Thema Grundrechte geht auf Wanderschaft ...weiterlesen

Anzeigen
2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg
 

Blaulicht
12.11.2019
Rahmen, Reifen und Bremsen unbrauchbar - Zunächst war es nur die Höhe ...weiterlesen >>
 
12.11.2019
Offenbar wurde Kupplungsschloss geknackt - Am Freitag, 8. November, entwendeten unbekannte ...weiterlesen >>
 
12.11.2019
Auch Bargeld nahmen die Einbrecher mit - Zwischen Freitagabend und Montagmorgen brachen unbekannte ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 49 Jahren Ausbildungskompetenz
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 49 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr Fachkräfte aus. Dabei wird in der Ausbildungswerkstatt und später „draußen“ ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Wer wünscht sich das nicht, auch im Alter möglichst lange und selbstständig in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben zu ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK Orthokonzept viele Gründe für eine gute Beratung in Fragen einer ...weiterlesen
 

349 Starter bei "schnellem" 7. Marienwörther Benefizlauf
Nach 33:39 Minuten hatte Fabian Fiedler Zehn-Kilometer-Distanz geschafft

349 Starter bei "schnellem" 7. Marienwörther Benefizlauf

Als Fabian Fiedler nach 33:39 Minuten am Ende seines Zehn-Kilometer-Laufs durch die Stadt Bad Kreuznach zum Ziel am Marienwörth sprintete, hatte er genug Vorsprung für eine kleine Kraftdemonstration. Mit einem Sprung schloss er den Marienwörther Gedächtnislauf ab, den er mit klatschenden Schlägen ins eigene Gesicht begonnen hatte.

Zwei Minuten und elf Sekunden vor dem zweitplatzierten Janek Taplan (LC Bingen) und knapp dreieinhalb Minuten vor dem drittplatzierten Stephan Werner (Sommerbiathlon SG Bingen) lief Fabian Fiedler (LRD Bad Kreuznach) am Sonntagvormittag bei der siebten Auflage des Benefizlaufs durchs Ziel. Im vergangenen Jahr war Fiedler Sieger auf die Fünf-Kilometer-Distanz.




Die zehn Kilometer absolvierte Fiedler außerdem in gut der doppelten Zeit wie der Gewinner des Fünf-Kilometer-Laufs Carsten Dupont.  Einem Gutteil der 349 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Wettbewerben über 5 und 10 Kilometer sowie der Nordic-Walking-Wertung fehlt solcher Ehrgeiz. Sie laufen aus Spaß an der gemeinsamen Veranstaltung, auf die sie sich in Betriebs- und Freizeitgruppen oder in Familien vorbereiten. Für sie hat die im Ziel überreichte Medaille aus der Hand etwa von Bruder Bonifatius Faulhaber oder Bernadette Schier (Kreuznacher Rundschau) eine besondere Bedeutung.

Nach den Worten von Rainer Bechtholdt, der die Veranstaltung moderierte und den Zieleinlauf kommentierte, sind durch den Benefizlauf in den vergangenen Jahren bereits 80.000 Euro für soziale Zwecke eingespielt worden. In diesem Jahr geht der Erlös des Laufes an das Projekt "Lebensraum im Quartier", das sich mit der Sicherstellung der sozialen Betreuung und Pflege älterer Menschen im gewohnten Lebensumfeld im Südwesten Bad Kreuznachs beschäftigt. Dabei geht es um selbstständiges Wohnen in der vertrauten Wohnumgebung auch bei Hilfe- und Pflegebedarf, Förderung von Eigeninitiative, Eigenverantwortung und gegenseitiger Hilfe sowie den Auf- und Ausbau sozialer Netze.

Die Organisation des Laufes lag wieder bei der DJK Adler. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer aus dem Sportverein, aus dem Freundschafts- und Förderverein St. Marienwörth und dem Malteser Hilfsdienst ermöglichten erst die Durchführung der Veranstaltung.

Den Termin für den 8. Marienwörther Benefizlauf „Alex-Jacob-Gedächtsnislauf" steht bereits fest: Er wird wieder am 3. Sonntag im Oktober sein, am 19. Oktober 2014.

Quellen:
Thomas Gierse
und Freundschafts- und Förderverein St. Marienwörth

 

Fünf-Kilometer-Lauf

187 Teilnehmer,
davon 89 weiblich, 98 männlich, und
47 Kinder/Jugendliche und 140 Erwachsene

Frauen
Nadine Bleser, Hardtseemafia Trathlon, 0:22:28
Sarah Keller, Rennschnecken Siefersheim 0:22:39
Diana Tomulets, TV Bad Sobernheim, 0:23:04

Männer
Carsten Dupont, LDR Bad Kreuznach, 0:16:28
Oliver Haufe, 0:16:45
Dirk Müller, Husrück Marathon, 0:16:59

Zehn-Kilometer-Lauf

143 Teilnehmer,
davon 39 weiblich und 104 männlich,
2 Kinder/Jugendliche und 141 Erwachsene

Frauen
Ruth-Anna Weißmann, LF Naheland Bad Kreuznach, 0:46:07
Melanie Jouaux, LC 80 Bad Kreuznach, 0:46:45
Helga Bernhard, Meffert AG, 0:48:10

Männer
Fabian Fiedler, LDR Bad Kreuznach, 0:33:39
Janek Taplan, LC Bingen, 0:35:50
Stephan Werner, Sommerbiathlon SG Bingen, 0:37:05

Nordic Walking

19 Teilnehmer,
davon 15 weiblich und 4 männlich,
1 Kind/Jugendlicher und 18 Erwachsene

Statistik

Die jüngste Läuferin war Franziska Braun mit 9 Jahren,
die älteste Teilnehmerin war Doris Mallmann mit 67 Jahren,
der jüngste Läufer war Julian Graf mit 8 Jahren
der ältestes Teilnehmer war Karl-Wilhelm Effertz mit 77 Jahren.
Diese vier Läuferinnen und Läufer wurden mit Sonderpreisen ausgezeichnet.

Das Durchschnittsalter aller 349 Starterinnen und Starter lag bei 39,4 Jahren.

2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg